Hannu Rajaniemi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hannu Rajaniemi

Hannu Rajaniemi (* 9. März 1978 in Ylivieska, Finnland) ist ein finnischer Science Fiction- und Fantasy-Autor. Er lebt in Edinburgh, Schottland und ist Mitbegründer der Technologie Consulting Firma ThinkTank Maths.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rajaniemi erreichte einen B.Sc. in Mathematik von der Universität Oulu, ein Certificate of Advanced Study in Mathematik von der University of Cambridge und einen Ph.D. in mathematischer Physik von der University of Edinburgh. Vor seinem Doktor absolvierte er seinen Militärdienst als Forscher für die finnischen Streitkräfte.[1]

Während er seinen Ph.D. in Edinburgh machte schloss sich Rajaniemi dem Writers' Bloc,[2] eine Autorengruppe in Edinburgh, die semi-reguläre Spoken Word Performances veranstaltete und Charles Stross zu seinen Mitgliedern zählt, an. Diese frühen Arbeiten inkludierten seine erste 2003 publizierte Kurzgeschichte Shibuya no Love und seine Kurzgeschichte Deus Ex Homine in Nova Scotia, eine Anthologie des Jahres 2005 mit schottischer Science Fiction und Fantasy, mit der er die Aufmerksamkeit seines derzeitigen Agenten John Jarrold erweckte. [3]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sammlungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Words of Birth and Death (2006, Bloc Press), enthält
    • The Viper Blanket
    • Barley Child
    • Fisher of Men

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quantum Reihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Quantum (= Quantum. Band 1). Piper Taschenbuch, 2012, ISBN 978-3-492-26875-2 (englisch: The Quantum Thief.).
  • Fraktal (= Quantum. Band 2). Piper, 2013, ISBN 978-3-492-70194-5 (englisch: The Fractal Prince.).
  • (Quantum. Band 3) (englisch: The Causal Angel, 2014. ISBN 978-0-575-08896-2).
    • Laut Piper wegen geringer Nachfrage keine deutsche Übersetzung geplant.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b ThinkTank Maths: About us. Abgerufen am 6. Oktober 2008.
  2. Writers' Bloc >> Hannu Rajaniemi. In: Writers' Bloc. Abgerufen am 11. Dezember 2010.
  3. Sam Bandah: Interview: Hannu Rajaniemi. In: SciFiNow. Abgerufen am 11. Dezember 2010.