Hannu Taina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hannu Taina (* 21. März 1941 in Helsinki, Finnland) ist ein finnischer Designer, Grafiker, Illustrator und Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taina studierte in den Jahren von 1959 bis 1962 an der Hochschule für Kunst und Design Helsinki der Aalto-Universität in der Hauptstadt Finnlands. Seit 1963 ist er als Grafiker und Buchillustrator bekannt, unter anderem für die Werke der Kinderbuchautorin Elina Karjalainen und ihre Figur Uppo-nalle.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1973 wurde er sowohl national als auch international für seine grafischen Arbeiten ausgezeichnet. Dazu gehören

  • 1976, 1986 und 1987: Rudolf Koivu-Preis für finnische Grafiker.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigenes Buch

  • 1992: Matti ja krokotiili.
    • deutsch 1994: Matti und sein Krokodil, Bohem-Pres, Zürich/Kiel/Wien 1994, ISBN 3-85581-259-4.
  • 1994: Matti ja kaikkien aikojen kesä.
  • 2002: Matti ja salakallio.

Illustrationen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]