Hans-A.-Bethe-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hans A. Bethe Preis ist ein jährlich seit 1998 von der American Physical Society vergebener Preis für Leistungen in Astrophysik, nuklearer Astrophysik, Kernphysik und verwandter Gebiete. Er ist zu Ehren von Hans Bethe benannt und mit 10.000 Dollar dotiert.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Laudatio: For his ground breaking and visionary work towards developing a cohesive picture of the r-process by employing novel experimental techniques to study the decay of nuclei far from stability, working with observations of astronomers, models of astrophysicists and nuclear theorists, and the geochemical analyses of meteorites