Hans-Carossa-Gymnasium Berlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hans-Carossa-Gymnasium
Hans Carossa Gymnasium, Kladow, Landstadt Gatow
Schulform Gymnasium
Ort Berlin-Kladow
Land Berlin
Staat Deutschland
Koordinaten 52° 28′ 21″ N, 13° 7′ 49″ OKoordinaten: 52° 28′ 21″ N, 13° 7′ 49″ O
Schüler ca. 1155
Leitung Henning Rußbült
Website www.hans-carossa-gymnasium.de

Das Hans-Carossa-Gymnasium (kurz: HCG) ist ein Gymnasium im Berliner Ortsteil Kladow des Bezirks Spandau. An der Schule werden rund 1155 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Die Schule ist seit dem Jahr 2000 in Kladow ansässig. Davor hatte sie ihren Standort in Hakenfelde. Im Jahr 2014 wurde der Schulkomplex des Hans-Carossa-Gymnasium um einen eigenen Mensa-Neubau erweitert.[1]

Das nach Hans Carossa benannte Gymnasium wurde von der Stiftung für Umwelterziehung als Umweltschule in Europa ausgezeichnet. Folgende Projekte haben zur Auszeichnung beigetragen:

  • Die Teilnehmer der Mikrokosmos-AG haben eine Dauerausstellung für den Verwaltungstrakt der Schule erarbeitet.
  • Mit der Teilnahme am GEO-Tag der Artenvielfalt haben die Schüler gelernt, mit Bestimmungsbüchern umzugehen.
  • Mit dem Bau einer Trockenmauer am Projekttag haben die Schüler die Bedeutung von selten gewordenen Biotopen kennengelernt.
  • Seit 2011 wird am Hans-Carossa-Gymnasium eine Debating AG angeboten, die in den letzten Jahren sehr erfolgreich an mehreren Wettbewerben teilgenommen hat.
  • Es werden verschiedene AGs wie z. B. Englisch Theater AG, Tennis, Chor angeboten
  • Die Klassen gehen seit 2018 von a bis f.
  • Die Klassen a und c sind bilingual (d. h. beispielsweise ab Klasse 8 Geografie auf Englisch; ab Klasse 9 Geschichte auf Englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mensa des Hans-Carossa-Gymnasiums. Abgerufen am 11. April 2019 (deutsch).