Hans-Jürgen Tögel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans-Jürgen Tögel (* 8. August 1941 in Neutitschein, Sudetenland) ist ein deutscher Fernsehregisseur.

Unter seiner Regie entstanden Folgen der ZDF-Fernsehserien Siska, Der Alte, Schwarzwaldklinik und Das Traumschiff sowie Verfilmungen von Rosamunde-Pilcher-Romanen.

Gelegentlich betätigte er sich auch als Drehbuchautor und trat in kleineren Rollen in Fernsehfilmen und Serienfolgen auf.

Neben seinem Wirken als Fernsehschaffender engagierte er sich von 1994 bis 2004 bei verschiedenen Hilfsprojekten in Indien. 2007 gründete er die Tögel Stiftung, um die Förderung bedürftiger Kinder auch in Zukunft zu sichern, wofür er 2013 das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland erhielt.[1]

Filmografie (Regie)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Rollen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Drehbuch)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1969: Der verlogene Akt
  • 1975: Ein Fall für Sie! – Sonnenschein bis Mitternacht
  • 1978: Räuber und Gendarm
  • 1984: Er-Götz-liches

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemitteilung auftoegel.org, abgerufen am 26. August 2014.