Hans-Jakob Siber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Hans-Jakob Siber (* 4. September 1942) ist ein Schweizer Regisseur, autodidaktischer Paläontologe und Unternehmer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans-Jakob Siber machte die A-Matura (Altgriechisch und Latein), ging in die USA und belegte an der Montana State University die Fächer Theater und Film.

In die Schweiz zurückgekehrt, gründete Siber mit seinem Vater Hans Siber und seinem Bruder Edward die Firma Siber+Siber, die mit Mineralien und Fossilien handelt. Zunächst arbeitete Siber als Regisseur und produzierte zwischen 1968 und 1972 Experimentalfilme. Damit verdiente er jedoch kein Geld.

Er wandte sich daraufhin der Paläontologie zu, studierte Literatur zu Fossilien und begann eigene Grabungen. In den 1980er Jahren grub er in Peru Skelette von fossilen Bartenwalen aus. Später grub er in Wyoming (USA) die versteinerten Überreste eines Raubsaurier s(Allosaurus "Big Al") und von pflanzenfressenden Sauriern (u. a. Stegosaurus, Diplodocus) aus.

Siber gründete in einem stillgelegten Fabrikgebäude in Aathal, Kanton Zürich, das Sauriermuseum Aathal, das 1992 eröffnet wurde. Hier werden unter anderem 18 lebensgrosse Saurierskelette und Sauriermodelle gezeigt. Siber organisierte dort mehrere Sonderausstellungen und war Initiator eines wissenschaftlichen Symposiums zu Stegosauriern 2009. Siber und sein Museumsteam arbeiten u. a. mit der Universität Zürich und der Eidgenössisch Technischen Hochschule Zürich (ETH Zürich) zusammen.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anlässlich ihrer 89. Jahresversammlung in Aalthal verlieh die Schweizerische Paläontologische Gesellschaft ihm die Amanz Gressly-Auszeichnung für seine bedeutenden Verdienste rund um die Ausgrabung von Dinosauriern, deren Erforschung und die damit verbundene Wissensvermittlung.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-Jakob Siber | Schweizerische Geologische Gesellschaft. Abgerufen am 17. Dezember 2017.