Hans-Joachim Wagner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Hans-Joachim Wagner
Spielerinformationen
Geburtstag 31. Januar 1955
Geburtsort EssenDeutschland
Größe 183 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Vereine in der Jugend

0000–1974
Kray 09
FC Schalke 04
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1974–1983
1983–1984
Borussia Dortmund
Rot-Weiss Essen
221 (9)
9 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Hans-Joachim Wagner (* 31. Januar 1955 in Essen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Hans-Joachim Wagners Karriere begann in der Jugend beim Essener Klub Kray 09. Später wechselte er in die Jugendabteilung des FC Schalke 04.

Aus der Schalker A-Jugend wechselte er 1974 zum Lokalrivalen Borussia Dortmund, die neben ihm auch andere Jungspieler wie Lothar Huber oder Mirko Votava verpflichtet hatten. Beim damaligen Mitglied der neugegründeten 2. Fußball-Bundesliga wurde er schließlich schnell zum Stammspieler und stieg in der Saison 1975/76 mit den Borussen – nach zwei Relegationsspielen gegen den 1. FC Nürnberg – in die Fußball-Bundesliga auf. In der höchsten deutschen Spielklasse absolvierte er 149 Spiele für die Borussia, in denen er sechs Tore erzielte und unter Anderem das 0:12 gegen Borussia Mönchengladbach miterlebte. Da er jedoch ab der Saison 1981/82 unter dem neuen Trainer Branko Zebec und darauf unter Karl-Heinz Feldkamp immer seltener zum Einsatz kam wechselte er 1983 zu Rot-Weiss Essen in die zweite Liga, wo er auf seinen ehemaligen Dortmunder Trainer Rolf Bock traf. Hier beendete er während der Hinserie der Saison 1983/84 – die mit dem Abstieg der Essener endete – seine Karriere.

Literatur[Bearbeiten]

  • Dietrich Schulze-Marmeling: Das Borussia Dortmund Lexikon. Verlag Die Werkstatt. Göttingen 2007. ISBN 978-3-89533-584-6

Weblinks[Bearbeiten]