Hans-Otto Pörtner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans-Otto Pörtner (* 22. Februar 1955 in Bünde)[1] ist ein deutscher Ökologe und Klimaforscher. Er leitet die Abteilung für integrative Ökophysiologie am Alfred-Wegener-Institut. Er war 2018 einer der Verfasser des Sonderberichts zur globalen Erwärmung von 1,5 Grad des IPCC.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pörtner promovierte 1983 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in Zoologie.[2] Seit 2005 ist Pörtner als Professor am Alfred-Wegener-Institut und der Universität Bremen tätig.[2]

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pörtners Arbeit umfasst die Auswirkungen des Klimawandels, der Ozeanversauerung und der Hypoxie auf Meerestiere und Ökosysteme mit einem Schwerpunkt auf den Verbindungen zwischen ökologischen, physiologischen, biochemischen und molekularen Mechanismen, die Toleranz begrenzen und Biogeografie und Ökosystemfunktionen formen.[3]

Anlässlich der Veröffentlichung des Sonderberichts zur globalen Erwärmung von 1,5 Grad des IPCC forderte Pörtner gemeinsam mit den anderen Verfassern zur Überwindung der Klimakrise ein radikales Umdenken in der Klimapolitik, vor allem im Energiesektor, bei Verkehr und Landwirtschaft: „Jede weitere Erwärmung, besonders über 1,5 Grad hinaus, vergrößert die Gefahr lang anhaltender oder nicht mehr umkehrbarer Veränderungen wie etwa dem Verlust von Ökosystemen.“[4]

Pörtner ist Ko-Vorsitzender der Arbeitsgruppe II des IPCC zu den Folgen der globalen Erwärmung und war Herausgeber des 2019 erschienenen IPCC-Sonderberichts über die Ozeane und die Kryosphäre.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • H. O. Pörtner, R. Knust: Climate Change Affects Marine Fishes through the Oxygen Limitation of Thermal Tolerance. In: Science. Band 315, Nr. 5808, 2007, S. 95–97, doi:10.1126/science.1135471
  • H. O. Pörtner, A. P. Farrell: Physiology and Climate Change. In: Science. 2008, S. 690–692, doi:10.1126/science.1163156
  • R. K. Pachauri u. a.: Climate Change 2014: Synthesis Report. Contribution of Working Groups I, II and III to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. R. Pachauri and L. Meyer (Hrsg.), IPCC, Geneva, Switzerland 2014, ISBN 9789291691432

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. prabook
  2. a b http://orcid.org/0000-0001-6535-6575
  3. https://www.awi.de/en/about-us/organisation/staff/hans-otto-poertner.html
  4. https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-10/weltklimarat-ipcc-duerre-sonderbericht-erderwaermung