Hans-Peter Schmitz (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans-Peter Schmitz (* 11. Mai 1958 in Bitburg) ist ein deutscher Politiker (parteilos). Er war von 2006 bis 2018 hauptamtlicher Beigeordneter der Landrätin Christine Zitzmann im Landkreis Sonneberg und ist dort seit 2018 selbst Landrat.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans-Peter Schmitz ist gelernter Verwaltungswirt. 1976 begann er in diesem Beruf eine Beamtenlaufbahn in der Kreisverwaltung Bitburg. Nach der Wende kam er 1991 im Zuge der Verwaltungshilfe in den Partnerlandkreis Sonneberg, in dem er ab 1992 im Landratsamt Dezernent für die Gesundheits-, Jugend- und Sozialverwaltung wurde.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans-Peter Schmitz wurde 2006 und 2012 durch den Kreistag Sonneberg zum hauptamtlichen Beigeordneten und damit zum stellvertretenden Landrat des Landkreises Sonneberg gewählt.

Bei den Kommunalwahlen in Thüringen 2018 trat die bisherige Landrätin Christine Zitzmann nicht wieder an. Schmitz entschloss sich zur Kandidatur auf den Posten des Landrats mit Unterstützung von Die Linke und SPD um den Wählern eine Alternative zu den Kandidaten von CDU und AfD zu bieten.

Am 29. April 2018 wurde er dann in der Stichwahl mit 56,2 % der gültigen Stimmen zum Landrat gewählt.[1]

Hobbys und Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans-Peter Schmitz war lange Zeit ein engagierter Fußballspieler und -trainer. Einige seiner Stationen waren der FC Sonneberg 04, der SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz und der TSV Germania 1884 Sonneberg-West. Zu seinen Hobbys zählt neben dem Fußball noch Skat.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landrat und Beigeordnete. In: kreis-sonneberg.de. Abgerufen am 18. August 2018 (Hans-Peter Schmitz auf der Homepage des Landratsamts Sonneberg).
  • Hans-Peter Schmitz. In: mdr.de. Abgerufen am 18. August 2018 (Hans-Peter Schmitz auf der Homepage des MDR zur Kommunalwahl 2018).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahl der Landräte und Oberbürgermeister der kreisfreien Städte 2018 – endgültiges Ergebnis: Landkreis 072 Sonneberg. Landeswahlleiter Thüringen, abgerufen am 18. August 2018.