Hans Brandstetter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Styria von Hans Brandstetter 1891 für die Hauptbrücke geschaffen, seit dem Neubau im Grazer Stadtpark

Hans Brandstetter (* 23. Januar 1854 in Michlbach, Gemeinde Hitzendorf, Steiermark; † 4. Januar 1925 in Graz) war ein österreichischer Bildhauer und Holzschnitzer.

Hans Brandstetter studierte an der Wiener Akademie bei Edmund Hellmer und Carl Kundmann, außerdem verbrachte er Studienaufenthalte in Rom und Paris. Er war als Professor an der Staatsgewerbeschule in Graz tätig. Er ging, wie sein Sohn Wilhelm Gösser, beim Grazer Bildhauer Jakob Gschiel in die Lehre.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Graz ist eine Gasse nach ihm benannt[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hans Brandstetter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatHans-Brandstetter-Gasse. Google Maps, abgerufen am 4. März 2013.