Hans Diettrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Diettrich (* 20. Juli 1919 in Aspang-Markt; † 17. Dezember 1987 in Wiener Neustadt) war ein österreichischer Politiker (ÖVP) und Rauchfangkehrermeister. Er war von 1964 bis 1983 Abgeordneter zum Landtag von Niederösterreich.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diettrich besuchte nach der Volks- und Hauptschule eine Handelsschule und legte 1949 die Meisterprüfung als Rauchfangkehrer ab. Er machte sich 1956 selbständig und wurde Kammerrat, Fachgruppenvorsteher und 1965 Landesinnungsmeister-Stellvertreter. Diettrich wurde der Berufstitel Kommerzialrat verliehen.

Politisch war er ab 1955 als Gemeinderat in Aspang aktiv, 1962 übernahm er das Amt des Vizebürgermeisters, danach war er von 1968 bis 1987 Bürgermeister der Gemeinde. Er vertrat die ÖVP zwischen dem 19. November 1964 und dem 4. November 1983 im Landtag.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • NÖ Landtagsdirektion (Hrsg.): Biographisches Handbuch des NÖ Landtages und der NÖ Landesregierung. 1921–2000 (= NÖ-Schriften. 128). NÖ Landtagsdirektion, St. Pölten 2000, ISBN 3-85006-127-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 (PDF; 6,9 MB)