Hans Hächer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hans Hächer
Nation Deutschland Bundesrepublik BR Deutschland
Geburtstag 20. Jahrhundert
Beruf Zöllner
Karriere
Status zurückgetreten
 

Hans Hächer ist ein ehemaliger deutscher Skirennläufer.

Hächer, der für den Skiclub Schleching startete[1], gewann 1953 die Deutsche Meisterschaft in der Abfahrt sowie in der Kombination.[2]

Hächer war neben seiner Sportlaufbahn auch im Plattln aktiv. So gewann er zwischen 1948 und 1951 insgesamt vier Mal den Gaupreisplattln des Chiemgau Alpenverband für Tracht und Sitte.[3] Zuvor war er 1946 bereits Gauvorplattler.[4] Eine seiner Töchter, Traudl Hächer, war ebenfalls erfolgreiche Skirennläuferin.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1953: Abfahrt und Kombination
  • Teilnahme an der Alpinen Skiweltmeisterschaft 1954 in Åre

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bekannte Sportler Alpin - Skiclub Schleching e.V.. In: skiclub-schleching.de. Archiviert vom Original am 24. August 2005. Abgerufen am 19. Juni 2011.
  2. Schlechinger Sportstars. In: schleching.de. Archiviert vom Original am 28. Februar 2014. Abgerufen am 19. Juni 2011.
  3. Ergebnisse Gaupreisplattln bis 2003 (PDF; 24 kB) In: chiemgau-alpenverband.de. Abgerufen am 19. Juni 2011.
  4. Gauvorstandschaft Zusammensetzung bis 2003 (PDF; 23 kB) In: chiemgau-alpenverband.de. Abgerufen am 19. Juni 2011.