Hans Mersheimer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann „Hans“ Christian Mersheimer (* 29. Oktober 1905; † 1982) war ein deutscher Industriemanager und Vorstandsmitglied der Adam Opel AG. Er prägte vor allem die Opel-Modelle der 1960er Jahre.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1920 begann er seine Ausbildung als Schlosser bei Opel und absolvierte von 1924 bis 1926 ein Maschinenbaustudium am Rheinischen Technikum in Bingen mit Abschluss als Ingenieur. Im Jahre 1927 war er als Karosseriebaumeister tätig und kehrte 1930 nach Beendigung von beruflichen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen zurück zu Opel als Assistent der Abteilung Karosserieentwicklung. Er war seit 1949 Abteilungsleiter für Karosseriekonstruktion (inkl. Modellraum) und wurde 1954 Assistent von Chefingenieur Karl Stief. Im Jahre 1959 erfolgte seine Ernennung zum Chefingenieur und somit zum Nachfolger des pensionierten Karl Stief. Außerdem wurde er zum außerordentlichen Vorstandsmitglied der Adam Opel AG ernannt. Von 1964 bis 1967 war er reguläres Vorstandsmitglied der Adam Opel AG und seit Oktober 1967 Technischer Direktor sowie seit November 1967 Assistent des Direktors für technische Fragen.

Im Jahre 1970 beendete er seine berufliche Tätigkeit und schied im Oktober aus der Adam Opel AG aus.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt wurde sein Zitat: „Wir wollen auch mal auf die linke Seite fahren.“