Hans Sigl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans und Susanne Sigl (2013)

Hans Sigl jr. (* 7. Juli 1969 in Rottenmann, Steiermark) ist ein österreichischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Ausbildung als Schauspieler, Sänger und Tänzer absolvierte Hans Sigl am Tiroler Landestheater in Innsbruck, wo er von 1993 bis 1999 Mitglied des Ensembles war. Anschließend wechselte er an die Bremer Shakespeare Company.

Bekannt wurde er vor allem durch die Fernsehkrimiserie SOKO Kitzbühel, in der er von 2001 bis 2006 als Andreas Blitz zu sehen war. Neben der Film- und Theatertätigkeit ist Sigl auch als Kabarettist mit eigenem Soloprogramm und Bühnenshow "Hintze und Sigl" aktiv.

Seit 2008 verkörpert er die Rolle des Martin Gruber in der Serie Der Bergdoktor.

Mit der Schauspielerin Katja Keller hat er einen Sohn. Seit Juni 2008 ist Sigl mit der Fotografin Susanne Sigl verheiratet und lebt mit ihr in Bayern.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: Romy in der Kategorie beliebtester männlicher Seriendarsteller
  • 2015: Goldene Henne (Publikumspreis Schauspiel)
  • 2016: Romy in der Kategorie Beliebtester Schauspieler Serie/Reihe
  • 2017: Romy in der Kategorie Beliebtester Schauspieler Serie/Reihe
  • 2017: Goldene Henne (Publikumspreis Schauspiel)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]