Hans W. Hamacher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Wilhelm Hamacher (* 14. Juni 1920 in Köln; † 23. Juli 2000 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer abgeschlossenen Schauspielausbildung debütierte Hamacher als Bühnenschauspieler in der rheinischen Provinz. Es folgten Theaterstationen in Berlin (u. a. Berliner Ensemble), Düsseldorf, Bonn und Neuwied. Darüber hinaus gab er viele Gastspiele an Bühnen in Deutschland, Paris, London, Moskau, Stockholm und Prag. Dabei agierte Hamacher nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Regisseur.

Im Jahr 1955 gab er mit einer kleinen Rolle in der DEFA-Produktion Ernst Thälmann – Führer seiner Klasse sein Spielfilmdebüt. Während er als Schauspieler am Berliner Ensemble tätig war, spielte er in einigen weiteren DEFA-Filmen mit, so in Martin Hellbergs Thomas Müntzer-Biographie, Slatan Dudows Der Hauptmann von Köln und Peter Palitzschs "Mutter Courage"-Adaption.

Seit Anfang der 1960er-Jahre arbeitete Hamacher an Westberliner Bühnen und in westdeutschen Filmproduktionen. Dabei verkörperte er oft Vertreter von Recht und Ordnung, wie in der Simmel-Verfilmung Es muß nicht immer Kaviar sein, Franz Peter Wirths Bühnenadaption Der Regenmacher (neben Lilo Pulver), Rolf Olsens Kriminalfilm Der Arzt von St. Pauli, den Bryan Edgar Wallace-Krimis Das Geheimnis der schwarzen Koffer und Das Phantom von Soho und als Konstabler Smith in Wolfgang Staudtes Adaption der Dreigroschenoper.

Darüber hinaus arbeitete Hamacher zwischen 1951 und 1995 umfangreich als Synchronsprecher und lieh seine einprägsame, raue Stimme international bekannten Schauspielkollegen wie John Wayne (Die Gewaltigen, Die Hafenkneipe von Tahiti), Lionel Barrymore (u. a. in den Filmen der Dr. Kildare-Reihe), Dan Blocker (Wenn mein Schlafzimmer sprechen könnte), Ernest Borgnine (Die Verfolger), Van Heflin (San Fernando), Jack Klugman (In 80 Tagen um die Welt), Karl Malden (Das war der Wilde Westen), Lionel Stander (Versprich ihr alles), Rupert Davies als Maigret in der gleichnamigen BBC-Fernsehserie und Ray Collins als Lt. Tragg in der Fernsehserie Perry Mason.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lionel Barrymore

Rupert Davies

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hermann J. Huber: Langen-Müllers Schauspieler-Lexikon der Gegenwart: Deutschland, Österreich, Schweiz, München-Wien: Langen-Müller 1986.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]