Felsinsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Hansenhovden)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Felsinsel
Höhe 1895 m
Lage Königin-Maud-Land, Antarktika
Gebirge Westliche Petermannkette im Wohlthatmassiv
Koordinaten 71° 28′ 0″ S, 12° 9′ 0″ OKoordinaten: 71° 28′ 0″ S, 12° 9′ 0″ O
Felsinsel (Antarktis)
Felsinsel
Normalweg Hochtour (vergletschert)

Die Felsinsel (norwegisch Hansenhovden, englisch Mount Hansen) ist ein 1895 m hoher Berg im antarktischen Königin-Maud-Land. Er ragt nördlich des Kåreseten und unmittelbar nordwestlich vom Daykovaya Peak am nördlichen Ende der Westlichen Petermannkette im Wohlthatmassiv auf.

Entdeckt, kartiert und deskriptiv benannt wurde der Berg bei der Deutschen Antarktischen Expedition 1938/39 unter der Leitung des Polarforschers Alfred Ritscher. Eine erneute Kartierung anhand von Luftaufnahmen und Vermessungen erfolgte bei der Dritten Norwegischen Antarktisexpedition (1956–1960). Namensgeber der norwegischen Benennung ist Kåre J. Hansen, Meteorologe der norwegischen Expedition.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]