Hanskurt Brand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hanskurt Brand (* 12. Februar 1966 in Gstaad) ist ein ehemaliger Schweizer Radrennfahrer.

1996 belegte Hanskurt Brand bei den Schweizer Meisterschaften mit seinem Team Platz drei in der Mannschaftsverfolgung. 1997 wurde er Schweizer Meister in der Einerverfolgung. Anschließend konzentrierte er sich hauptsächlich auf Steherrennen. In dieser Disziplin wurde er 1998 Europameister, hinter dem Schrittmacher René Aebi, nachdem er im Jahr zuvor Zweiter geworden war. 1999 und 2000 wurde er mit Aebi Schweizer Meister der Steher. 1998 gewann er das klassische Meeting „Weltpokal der Steher“ in Dortmund. 2001 beendete er seine Radsport-Karriere.

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998–1999
  • Die Continentale-Olympia
2000–2001

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]