Hanzehogeschool Groningen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Hanzehogeschool Groningen
Motto Share your talent. Move the world.
Gründung 1986
Ort Groningen, Niederlande
Leitung Henk Pijlman
Studenten 25.000
Mitarbeiter 2.700
Website hanze.de
Van Olst Turm und Wahrzeichen der Hanze

Die Hanzehogeschool Groningen im Norden der Niederlande ist die größte Einrichtung des Hoger beroepsonderwijs (der Höheren Berufsunterweisung/Berufsausbildung) und entspricht etwa einer Fachhochschule. Die Hanzehogeschool Groningen, auch kurz als „Hanze“ bezeichnet, wurde 1986 aus dem Zusammenschluss verschiedener Vorgängereinrichtungen gegründet und seitdem stetig erweitert. Von den mehr als 25.000 Studenten waren 2010 fast 1.700 Studenten ausländischer Herkunft. Insgesamt waren an allen Standorten der Hochschule über 2.700 Mitarbeiter beschäftigt.

Das Bildungsangebot der Hanze umfasst 19 Fakultäten mit 70 Bachelorstudiengängen, vier Programme für Berufsabschlüsse, 17 Masterstudiengänge, Studiengänge auf Niederländisch, Englisch und Deutsch und Kursangebote des internen gewerblichen Dienstleisters HanzeConnect. Standorte der Hanze befinden sich in den niederländischen Städten Groningen (Hauptsitz), Assen, in Leeuwarden im Norden des Landes sowie in der Hauptstadt Amsterdam.

Motto der Hochschule[Bearbeiten]

Das Motto der Hochschule ist auf Englisch verfasst und lautet: „Share your talent. Move the world” (Teile Dein Talent. Bewege die Welt). Damit soll nach Aussagen der Hanze ausgedrückt werden, dass den Studenten mehr geboten wird als nur das Ziel auf Erwerb eines Abschlusszeugnis. Es soll während eines Studiums außerdem das Talent eines Studenten gefördert werden, das nach Abschluss des Studiums weiter wirkt. Gemäß diesem Motto ist die Hochschule Mitträger der regionalen Kampagne „City of Talent“ (Stadt der Talente), die darauf abzielt, Groningens Position als Vorläufer auf dem Gebiet der Forschung, Innovation und des Unternehmensgeistes zu promoten.

Seit 2009 wird jährlich der "Student des Jahres" gewählt. Dabei wird der Student mit der größten Initiative und den besten Ideen gesucht und vom Mitbestimmungsrat gewählt. 2009 ging dieser Titel an den Small Business & Retail Management-Studenten Jochem Mossel. 2010 erhielt der Human Technology-Student Willemijn Tomson diesen Titel. Beide wurden insbesondere für ihre innovativen Produktideen gewürdigt.

Geschichte[Bearbeiten]

Groningen ist die zweitälteste Universitätsstadt in den Niederlanden und besitzt zwei große Hochschulen: die Reichsuniversität Groningen und die Hanzehogeschool Groningen.[1]

Die Hanzehogeschool Groningen wurde 1986 als Zusammenfassung mehrerer anerkannter regionaler Bildungsinstitute gegründet. Die neueste Erweiterung fand mit der Akademie Minerva, Fakultät für bildende Kunst, Design und Popkultur, im Jahr 2000 statt. Da diese bereits seit 1798 existiert, wird das Bestehen der Bildungseinrichtung von diesem Jahr an gezählt. Somit hatte sie 2008 ihr 210-jähriges Jubiläum. Im Bereich des internationalen Bildungsangebots war die Hanze die erste Hochschule in den Niederlanden, die eine International Business School in ihr Angebot aufnahm. Diese Fakultät wurde bereits 1997 gegründet.

Der Name „Hanze” verweist ursprünglich auf den Kaufmannsbegriff „Hanse“, eine mittelalterliche Vereinigung von Städten der Hanse, unter anderem aus den Niederlanden und Deutschland sowie England.[2] Ziel des Verbundes der Hansestädte war es, den eigenen Handelsinteressen sicher und gewinnbringend nachgehen zu können.[3]

Nicht zuletzt wegen ihrer großen Anzahl an ausländischen Studenten und internationalen Fachrichtungen sowie den Unterrichtssprachen Deutsch und Englisch hat sich die Hanze im Lauf ihrer Geschichte einen Ruf als internationale Fachhochschule aufgebaut. Die Hochschule nimmt außerdem am ERASMUS-Stipendiaten-Programm teil und bietet ihren Studenten weltweit gegenwärtig rund 70 Partneruniversitäten.

Im Vergleich mit allen Fachhochschulen der Niederlande erreichte die Hanze insgesamt den zweiten Platz in der Kategorie Studentenzufriedenheit.[4] Im Studienratgeber Keuzegids Hoger Onderwijs (zu Deutsch etwa: Handbuch für die Wahl der Hochschule) landet die Hanze im Vergleich mit anderen Teilzeit-Studiengängen an Fachhochschulen auf den ersten Platz.[5] Auch bei den Vollzeit-Studiengängen schneidet die Hanze mit einigen Programmen am besten ab, darunter u. a. Musik, Elektrotechnik, Sozial-Juristische Dienstleistungen und MBRT (zu Deutsch etwa: Medizinische Gestaltung und radiotherapeutische Techniken).[6] Der Keuzegids wird jedes Jahr im Auftrag des niederländischen Bildungsministeriums als Buch und CD-Rom veröffentlicht und enthält einen Vergleich von knapp 1300 Studiengängen, die durch Verbraucher bewertet wurden.[7]

Organisation[Bearbeiten]

Organisationsstruktur[Bearbeiten]

Die Hanzehogeschool Groningen beschäftigt mehr als 2700 Mitarbeiter und hat über 25 000 niederländische und ausländische Studenten, die in einem der 70 Studiengänge immatrikuliert sind. Die Studiengänge werden an insgesamt 19 Fakultäten in den Fachrichtungen Wirtschaft und Management, Technik, Gesundheit und Sport, Sozialwesen, Kunst, Musik und Tanz angeboten.

Management[Bearbeiten]

Das allgemeine Management der Hanzehogeschool Groningen liegt in der Zuständigkeit des Executive Boards (Vorstand und Aufsichtsrat zusammen). Zu den Mitglieder gehören der Vorsitzende und PräsidentHenk Pijlman, Marian van Os und Han de Ruiter.

Standorte[Bearbeiten]

Der Hauptsitz der Hochschule mit der Mehrzahl der Fakultäten befindet sich auf dem Campus Zernike in Groningen. Einzelne Gebäude sind jedoch über die ganze Stadt verteilt. In Assen befindet sich das Hanze Institute of Technology. In Leeuwarden hat die Akademie für Popkultur, die zur Akademie Minerva gehört, ihren Standort. In Amsterdam befindet sich schließlich die Hochschule Dansacademie Lucia Marthas. Diese arbeitet im Verbund mit der Dansacademie Noord-Nederland, die ihren Standort in Groningen hat.

Eines der Gebäude der Fakultät für Technik an der Hanzehogeschool Groningen

Fakultäten[Bearbeiten]

  • Akademie für Architektur, Bauingenieurwesen, Hoch- und Tiefbau
  • Akademie für Gesundheitsstudien
  • Akademie für Krankenpflege
  • Akademie für Sozialstudien
  • Akademie Minerva, Fakultät für bildende Kunst, Design und Popkultur
  • Hanze Institute of Technology
  • Hochschule Dansacademie Noord-Nederland/ Dansacademie Lucia Marthas
  • Institut für Betriebswissenschaft
  • Institut für Facility Management
  • Institut für Finanzwirtschaftliches Management
  • Institut für Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Institut für Ingenieurwesen
  • Institut für Kommunikation & Medien
  • Institut für Life Science und Technology
  • Institut für Marketing & Management
  • Institut für Rechtsstudien
  • Institut für Sportstudien
  • International Business School
  • Musikhochschule Prins Claus Conservatorium

Studienmöglichkeiten[Bearbeiten]

NL = Studiengang auf Niederländisch, D = Studiengang auf Deutsch, ENG = Studiengang auf Englisch

Bachelorstudiengänge[Bearbeiten]

  • Advanced Sensor Applications (ENG)
  • Angewandte Psychologie (NL)
  • Ausbildung Musik- und Popdesign (NL)
  • Autonome bildende Kunst (NL)
  • Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Architektur (NL)
  • Betriebswirtschaft (NL)
  • Betriebswissenschaft (Management, Wirtschaft & Recht) (NL)
  • Bio-Informatik (NL)
  • Biologie und medizinische Laborforschung (NL)
  • Chemie (NL)
  • Chemische Technologie (NL)
  • Chor- und HaFaBra-Dirigent (NL)
  • Design (NL)
  • Dozent für bildende Kunst und Design (NL)
  • Dozent Musik (NL)
  • Elektrotechnik (NL)
  • Ernährung & Diätetik (NL)
  • Facility Management (NL)
  • Financial Services Management (NL)
  • Hbo Rechten (NL)
  • Hoch- und Tiefbau (NL)
  • Human Technology (NL)
  • IDM/Medien & Informationsmanagement (NL)
  • Immobilien & Maklerwesen (NL)
  • Informatik (NL)
  • International Business & Languages (NL)
  • International Business and Management Studies (ENG)
  • International Communication (ENG)
  • International Facility Management (ENG)
  • Internationale Betriebswirtschaft (D)
  • Jazz (NL/ENG)
  • Klassische Musik (NL/ENG)
  • Kommunikation (NL)
  • Kommunikationssysteme (NL)
  • Krankenpflege (Fachhochschule – HBO-V) (NL)
  • Logopädie (NL)
  • Marketing (Absatzwirtschaft) (NL)
  • Maschinenbau (NL)
  • MBRT (NL)
  • Mundhygiene (NL)
  • Musik - Komposition, Musik- und Studioproduktionen (NL)
  • Personalmanagement (Personal & Arbeit) (NL)
  • Physiotherapie (NL)
  • Physiotherapy (ENG)
  • Small Business & Retail Management (NL)
  • Sozialarbeit und Sozialdienst (NL)
  • Sozial-Juristische Dienstleistungen (NL)
  • Sozialpädagogik (NL)
  • Sport, Gesundheit und Management (NL)
  • Sportlehrer-Ausbildung (NL)
  • Steuerwesen (NL)
  • Tanz (NL)
  • Tanz-Dozent (NL)
  • Technische Informatik (NL)
  • Wirtschaftsinformatik (NL)
  • Wirtschaftsingenieurwesen (NL)
  • Wirtschaftsprüfungswesen (NL)

Masterstudiengänge[Bearbeiten]

  • Executive Master of Business Administration (ENG)
  • Master in Architektur (NL)
  • Master in bildender Kunst (NL)
  • Master in fortgeschrittener Krankenpflege (NL)
  • Master in Immobilienwirtschaft (NL)
  • Master in internationaler Kommunikation (ENG)
  • Master in medizinischer Assistenz (NL)
  • Master in technischer Innovation (ENG)
  • Master of Business Administration in EurAsian Business and Management (ENG)
  • Master of Business Administration in International Business and Management (ENG)
  • Master of Fine Arts in Bühnenbildner/Bildregie/Bühnenbildgestaltung (ENG)
  • Master of Fine Arts in interaktiven Medien and Umwelt (ENG)
  • Master of Fine Arts in Schilderkunst/Painting (ENG)
  • Master of Music Joint European Program (ENG)
  • Master of Renewable Energy (ENG)

Weitere Studienmöglichkeiten[Bearbeiten]

Zusätzlich zu den Bachelor- und Masterstudiengängen bietet die Hanze eine Anzahl weiterer Weiterbildungsmöglichkeiten an. Dazu zählen die Kurse, Studiengänge, Seminare und Workshops des internen gewerblichen Dienstleisters der Hochschule, Hanze Connect.[8]

Kulturelles Angebot[Bearbeiten]

Kulturelle Aktivitäten[Bearbeiten]

An der Hanze gibt es verschiedene Verbünde, die kulturelle Aktivitäten organisieren, wie das CAST (Cultural Activities for Students). Hier werden eine Vielzahl an kulturellen Veranstaltungen organisiert, darunter Kunstausstellungen, Workshops und andere Kulturprojekte. Diese Veranstaltungen stehen allen Studenten zur Teilnahme offen.

Fakultät für Sport an der Hanzehogeschool Groningen

Sporteinrichtungen[Bearbeiten]

Das ACLO ist das Sportzentrum der Hanze und wird zusammen mit der Reichsuniversität Groningen betrieben. Für knapp €60,- Jahresbeitrag können Studenten der beiden Hochschulen die Einrichtung nutzen. Im Angebot findet sich eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten, die von der Nutzung des Fitnessstudios bis hin zu diversen Kursen reicht. Im Kursangebot finden sich alle gängigen Sportarten, darunter Aerobic, Spinning, Tennis, Squash, Boxen, Klettern, Schwimmen und vieles mehr. Das Sportzentrum ist an 340 Tagen im Jahr geöffnet.[9]

KEI-Woche[Bearbeiten]

Die KEI-Woche (niederländisch KEI-week) ist die allgemeine Einführungswoche für alle Studenten in Groningen im ersten Semester. Mit einer Gesamtzahl von jährlich mehr als 4000 niederländischen und internationalen Teilnehmern ist die KEI-Woche die größte derartige Veranstaltung in den Niederlanden. Während der Woche können die Studenten an diversen Aktivitäten und Veranstaltungen teilnehmen, um die Stadt mit ihren vielfältigen Angeboten zu erkunden und bereits andere Studenten kennenzulernen.[10]

City of Talent[Bearbeiten]

Zusammen mit der Reichsuniversität Groningen, dem Groninger Krankenhaus UMCG und der Gemeinde Groningen führt die Hanze die Kampagne „Groningen, City of Talent“ durch. Die Kampagne zielt darauf ab, Groningens Position als Vorläufer im Gebiet der Forschung, Innovation und Unternehmensgeist zu promoten.

Das Motto der Kampagne lautet: Hier ist Raum für Talent. Raum, um zu lernen. Um zu arbeiten. Um zu wachsen. Um sich weiter zu entwickeln. Um das Beste aus sich herauszuholen. Hier ist Raum, um zu wohnen, Sport zu treiben und zu genießen. Groningen, City of Talent.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hochschule Regensburg, University of Applied Sciences, Broschüre zum Studiengang Europäische Betriebswirtschaft/European Business Studies (EBS), http://www.hs-regensburg.de/fileadmin/fhrweb/files/fachbereiche/fb_bwl/pdf/EBS.pdf
  2. Rolf Hammel-Kiesow, Die Hanse, 3. Aktualisierte Aufl. 2004, C.H. Beck Verlag, S. 32
  3. Rolf Hammel-Kiesow, Die Hanse, 3. Aktualisierte Aufl. 2004, C.H. Beck Verlag, S. 18 f.
  4. Hanzehogeschool Groningen, http://www.hanze.nl/home/International/About+Us/Student+satisfaction.htm
  5. Hanzehogeschool Groningen, http://www.hanze.nl/home/Over+de+Hanzehogeschool/Nieuws/Berichten/Hanzehogeschool+Groningen+nummer+1+in+Keuzegids+Deeltijdstudies.htm
  6. Hanzehogeschool Groningen, http://www.hanze.nl/home/Over+de+Hanzehogeschool/Nieuws/Berichten/Keuzegids+HBO+Voltijd+2011+en+de+Hanzehogeschool+Groningen.htm
  7. Wikipedia: Keuzegids Hoger Onderwijs, http://nl.wikipedia.org/wiki/Keuzegids_Hoger_Onderwijs
  8. HanzeConnect, www.hanzeconnect.nl
  9. ACLO, http://www.aclosport.nl/mainacloEn/mainacloEn.htm
  10. KEI week, http://www.keiweek.nl/en/startpagina