Haplogruppe B (Y-DNA)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haplogruppe des Y-Chromosoms
Name B
Mögliche Ursprungszeit vor ca. 60.000 - 65.000 Jahren
Möglicher Ursprungsort unbekannt
Vorgänger BT
Mutationen M60, M181, P85, P90, V62, V75, V78, V83, V84, V85, V90, V93, V94, V185, V197, V217, V227, V234, V237, und V44
Höchste Frequenzen Baka 72 %, Hadza (Tansania) 52 %<, Nuer (Sudan) 50 %, Biaka (Zentralafrikanische Republik) 35 %-55 %, Mbuti (Demokratische Republik Kongo) 33 %-60 %<, Tsumkwe San (Namibia) 31 %, Khoisan 28 %, Schilluk (Sudan) 27 %, Dinka (Sudan) 23 %, Ngumba (Kamerun) 23 %, Fali (Kamerun) 18 %, Sotho-Tswana (Südafrika) 18 %, Zulu (Südafrika) 17 %, Hausa (Sudan) 16 %, Sukuma (Tansania) 16 %, Bakola (Kamerun) 15 %, Kopten (Sudan) 15 %, Tutsi (Ruanda) 15 %, Uldeme (Kamerun) 5 %-31 %, Nuba (Sudan) 14 %, Ewondo (Kamerun) 10 %, Äthiopier 10 %, Shona (Simbabwe) 10 %

Haplogruppe B ist in der Humangenetik eine Haplogruppe des Y-Chromosoms.

Haplogruppe B (Y-DNA) ist die ursprüngliche Haplogruppe der Pygmäen

Haplogruppe B findet man überwiegend in Subsahara-Afrika, besonders in den Tropen vom westlichen Zentralafrika. Es ist die zweitälteste Haplogruppe und eine der vielfältigsten. Sie ist die ursprüngliche Haplogruppe der modernen Pygmäen, wie die Baka (Volk) und Mbuti, aber auch der Hadza in Tansania, die früher irrtümlicherweise für Nachkommen der Khoisan gehalten wurden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Evolutionsbaum Haplogruppen Y-chromosomale DNA (Y-DNA) 2013
Adam der Y-DNA
A0 A1-4
A1 A2,3,4
A2,3 A4=BCDEF
A2 A3 B CDEF
DE CF
D E C F
GHIJKLT
G HIJKLT
H IJKLT
IJ KLT
I J LT K
L T MP X S
M P NO
Q R N O