Happach (Eitorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Wegekreuz der Familien Korfer und Bollig in Happach von 1882

Happach (mundartl.: Happich) ist ein Ortsteil der Ortschaft Bach in der Gemeinde Eitorf. Der Ort wird durch die L 333 geteilt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Happach liegt auf ca. 95 m ü. NHN am südlichen Ufer der Sieg. Nachbarorte im Norden sind Merten und Lützgenauel über die Sieg hinweg. Der Ortsteil ist auch namensgeblich für den Spicherwald, der ihn vom Ortsteil Harmonie trennt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1843 war Happig ein Einzelhof mit sieben katholischen Einwohnern.[1] 1885 hatte Happach fünf Häuser mit 31 Einwohnern. Damals gehörte der Ort zur Gemeinde Merten.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Uebersicht der Bestandtheile und Verzeichniß sämmtlicher Ortschaften und einzeln liegenden benannten Grundstücke des Regierungs-Bezirks Cöln 1845
  2. Gemeindelexikon für das Königreich Preußen. Band XII. Provinz Rheinland. Verlag des Königlichen statistischen Bureaus, Berlin 1888, S. 115 (http://www.digitalis.uni-koeln.de/Gemeinde/gemeinde108-117.pdf online [PDF; 1,5 MB; abgerufen am 17. Dezember 2015]).

Koordinaten: 50° 47′ N, 7° 25′ O