Haqqani Trust – Verein für neue deutsche Muslime

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Befüllung der Pflichtfelder in der Infobox
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Der Haqqani Trust – Verein für neue deutsche Muslime ist ein überregional bekannter Sufi-Verein mit Sitz in Mönchengladbach (VR 1638). In Kall-Sötenich im Kreis Euskirchen betreibt der Verein seit 1995 eine „Osmanische Herberge“, die sich als das „deutsche Zentrum für Sufismus in der Eifel“ versteht. Der Verein gehört zum Orden Naqschbandi-Haqqani (einem Zweig der Naqschbandiyya) und arbeitet somit nach den Lehren von Scheich Nazim al-Haqqani. Der Verein ist nicht zu verwechseln mit der afghanisch-pakistanischen Terrororganisation Haqqani-Netzwerk.

Der Verein gehört dem Zentralrat der Muslime in Deutschland sowie dem Islamrat an.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]