Hargnies (Ardennes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hargnies
Wappen von Hargnies
Hargnies (Frankreich)
Hargnies
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Revin
Gemeindeverband Ardenne, Rives de Meuse
Koordinaten 50° 1′ N, 4° 48′ OKoordinaten: 50° 1′ N, 4° 48′ O
Höhe 167–492 m
Fläche 42,24 km2
Einwohner 476 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 08170
INSEE-Code
Website https://hargnies.fr/

Ortseinfahrt von Hargnies

Hargnies ist eine französische Gemeinde mit 476 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ardennes in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Charleville-Mézières, zum Kanton Revin (bis 2015: Kanton Fumay) und zum Gemeindeverband Ardenne, Rives de Meuse.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt in einem Gebiet mit 4.000 Hektar Wald, das ihn zu einer der waldreichsten Gemeinden Frankreichs macht. Hargnies liegt auf der Hochebene der Ardennen in einer Lichtung. Les Hézes d’Hargnies sind mit 492 Metern eine der höchsten Erhebungen der Ardennen. Die Region ist für ihre Moore mit seltenen Torfmoosen und dem Blauen Pfeifengras (Molinia caerulea) sowie einer seltenen Art wilder Orchideen (Dactylorhiza sphagnicola) bekannt.

Die Gemeinde ist rund 35 km nördlich von der Präfektur Charleville-Mézières entfernt und gehört zum 2011 gegründeten Regionalen Naturpark der Ardennen. Umgeben wird Hargnies vom Kantonshauptort Revin im Süden, von der Nachbargemeinde Haybes im Südwesten, von den im Kanton Givet gelegenen Gemeinden Vireux-Wallerand im Nordwesten, Aubrives, Ham-sur-Meuse und Chooz im Norden, von der belgischen Gemeinde Gedinne im Osten sowie von den im Kanton Bogny-sur-Meuse gelegenen Gemeinden Thilay im Südosten und Monthermé im Süden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Existenz des Dorfes geht auf ein Edikt Ludwigs des Frommen im Jahr 837 zurück.

Hargnies und Haybes wurden 1697 durch den Frieden von Rijswijk von der Grafschaft Namur an Frankreich abgetreten.

Im Ersten Weltkrieg wurde der Ort am 24. August 1914 von deutschen Truppen besetzt.

Während der Westfeldzugs der deutschen Wehrmacht wurde das Dorf am 13. Mai 1940 von der 6. Panzerdivision unter dem Kommando von General Werner Kempf eingenommen. Am 5. September 1944 wurde Hargnies von US-amerikanischen Truppen befreit.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 677 623 573 561 511 514 498 468
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Lambert
  • Kapelle Saint-Roch

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hargnies (Ardennes) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien