Hari Mata Hari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hari Mata Hari ist eine vierköpfige Musikgruppe aus Bosnien und Herzegowina. Sie wurde im Herbst 1985 in Sarajevo gegründet. Mit über fünf Millionen verkaufter Alben ist sie eine der erfolgreichsten Bands auf dem Balkan. Kopf der Gruppe ist der Sänger Hajrudin Varešanović.

Mit ihrem Song Lejla, der vom serbischen Superstar Željko Joksimović produziert wurde, belegten sie für Bosnien und Herzegovina den dritten Platz beim Eurovision Song Contest 2006 in Athen. Bereits 1999 wurde er ausgewählt, Bosnien und Herzegowina beim Eurovision Song Contest mit dem Song Starac i more zu vertreten, wurde jedoch disqualifiziert.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hari Varešanović (* 1961) – Gesang.
  • Izo Kolečić – Percussion.
  • Karlo Martinović – Sologitarre.
  • Nihad Voloder – Rhythmusgitarre.

Zu den Gründungsmitgliedern der Band gehörte Edo Mulahalilović (1964–2010).

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984: Zlatne kocije solo
  • 1985: U tvojoj kosi
  • 1986: Ne bi te odbranila ni cijela Jugoslavija
  • 1987: Miris proslosti
  • 1988: Ja te volim najviše na svijetu
  • 1989: Volio bi’ da te ne volim
  • 1990: Strah me da te volim
  • 1992: Rođena si samo za mene
  • 1994: Ostaj mi zbogom ljubavi
  • 1998: Ja nemam snage da te ne volim
  • 2001: Sve najljepše od Hari Mata Hari
  • 2001: Baš ti lijepo stoje suze
  • 2002: Ruzmarin i najljepše neobjavljene pjesme
  • 2002: Live
  • 2004: Zakon jačega
  • 2006: Lejla
  • 2009: Sreća

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]