Harper (Automarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Harper Runabout von 1923
Seitenansicht
Schriftzug

Harper war eine britische Automarke.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen A. V. Roe & Co Limited begann 1921 in Stretford in Trafford mit der Produktion von Automobilen. 1926 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein winziges Dreirad, bei dem sich das einzelne Rad vorne befand. Der Einzylinder-Zweitaktmotor von Villiers mit 269 cm³ Hubraum war unter dem Fahrersitz montiert. Ein zweiter Sitz konnte hinter dem Fahrer montiert werden.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Museum of Science & Industry in Manchester in Manchester zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie, BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars. 1895–1975. New edition. Veloce Publishing PLC, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Harper – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien