Harrassowitz Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Harrassowitz Verlag ist ein deutscher Wissenschaftsverlag mit Sitz in Wiesbaden.

Der Verlag wurde 1872 von Otto Harrassowitz gemeinsam mit Oscar Richter als Verlagsbuchhandlung mit angeschlossenem Antiquariat in Leipzig gegründet. Wenig später, im Jahr 1875, übernahm Otto Harrassowitz die alleinige Leitung der Firma. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Verlagshaus 1943 in Leipzig komplett zerstört.

Seit 1947 ist der Verlag in Wiesbaden ansässig. Seine Schwerpunkte liegen in den Fachgebieten Buchwissenschaft, Orientalistik, Slawistik und diversen Philologien. Seit 2013 erscheinen auch die Publikationen der Monumenta Germaniae Historica im Harrassowitz Verlag.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans Harrassowitz: Otto Harrassowitz und seine Firma, eine Skizze, zum Tage des 50jährigen Bestehens der Firma Otto Harrassowitz, Leipzig am 1. Juli 1922. Otto Harrassowitz, Leipzig 1922, DNB 1045440191.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. MGH.de