Harrolds Motor Car Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Harrolds Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1903
Auflösung 1925 oder später
Sitz New York City, New York, USA
Leitung Robert D. Garden
Branche Automobile

Harrolds Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1903 in New York City als Autohandel gegründet. Präsident und Generalmanager war Harry Unwin, der vorher Sekretär der Association of Automobile Manufacturers war. 1905 verließ Unwin das Unternehmen. Robert D. Garden übernahm die Leitung. Er beschränkte den Autohandel auf Fahrzeuge von Pierce-Arrow. Im gleichen Jahr stellte das Unternehmen einige Automobile her. Der Markenname lautete Harrolds.

Vom 4. Januar 1925 ist noch eine Anzeige des Unternehmens überliefert.[3] Danach verliert sich die Spur des Unternehmens.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Angebotszweig waren Spezialfahrzeuge nach Kundenwünschen auf Fahrgestellen von Pierce-Arrow.

Daneben entstanden leichte Elektroautos für Stadtfahrten. In den Garagen von Howard J. Dietz und William Rockefeller stand jeweils ein Harrolds.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 679 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 679 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 138 (englisch).
  3. The Brooklyn Daily Eagle from Brooklyn, New York · Page 73 (englisch, abgerufen am 14. April 2018)