Harry Harris (Boxer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Harry Harris (* 18. November 1880 in Chicago; † 26. November 1958) war ein US-amerikanischer Boxer im Bantamgewicht.

Profikarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1896 begann er erfolgreich seine Karriere. Am 18. März 1901 boxte er gegen Pedlar Palmer um die universelle Weltmeisterschaft und siegte durch einstimmigen Beschluss. Diesen Gürtel wurde er allerdings im selben Jahr noch los.

Im Jahre 1907 beendete Harris, der dem Judentum angehörte, seine Karriere.

Aufnahme in Ruhmeshallen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]