Hartberger Safen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hartberger Safen
Safenbach
Die Hartberger Safen in Grafendorf

Die Hartberger Safen in Grafendorf

Daten
Lage Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, Steiermark, Österreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Safen → Lafnitz → Raab → Moson-Donau → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Erdwegen (Gemeinde Grafendorf bei Hartberg)
47° 21′ 9″ N, 15° 57′ 42″ O
Quellhöhe ca. 559 m ü. A.
Zusammenfluss bei Sebersdorf mit der Pöllauer Safen zur SafenKoordinaten: 47° 10′ 48″ N, 16° 0′ 13″ O
47° 10′ 48″ N, 16° 0′ 13″ O
Mündungshöhe 290 m ü. A.
Höhenunterschied ca. 269 m
Sohlgefälle ca.  11 ‰
Länge 24,5 km[1]
Einzugsgebiet 154,4 km²[2]
Gemeinden Grafendorf bei Hartberg, Hartberg, Sankt Johann in der Haide, Buch-St. Magdalena, Bad Waltersdorf

Die Hartberger Safen (auch Safenbach) ist ein fließendes Gewässer in Österreich. Sie entspringt in Grafendorf bei Hartberg, fließt durch den Bezirk Hartberg-Fürstenfeld und bildet ab Sebersdorf zusammen mit der Pöllauer Safen die Safen. Die Gesamtlänge Quelle bis Einmündung beträgt 24,466 km.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hartberger Safen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auszug aus der digitalen Gewässerkartei Steiermark. Land Steiermark, abgerufen am 6. Juli 2018.
  2. BMLFUW (Hrsg.): Flächenverzeichnis der Flussgebiete: Leitha-, Rabnitz- und Raabgebiet. In: Beiträge zur Hydrografie Österreichs Heft Nr. 63, Wien 2014, S. 25/69. PDF-Download, abgerufen am 6. Juli 2018.