Hartmut Ganzke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hartmut Ganzke (2013).

Hartmut Ganzke (* 13. Januar 1966 in Unna) ist ein deutscher Rechtsanwalt, Politiker (SPD) und seit 2012 Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abitur und Wehrdienst studierte Hartmut Ganzke von 1986 bis 1992 an der Ruhr-Universität Bochum Rechtswissenschaften mit anschließendem Referendariat und zweitem Staatsexamen 1995. Seitdem ist er in Unna als Rechtsanwalt tätig. Ganzke ist verheiratet und hat ein Kind.[1]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der SPD gehört Hartmut Ganzke seit 1985 an, von 2000 bis 2005 als Vorsitzender der SPD Unna. Von 2004 bis 2009 war er Mitglied im Stadtrat von Unna, zuvor bereits seit 1994 im Kreistag des Kreises Unna. Dort war er von 2008 bis 2018 stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion; seit 2020 ist er der Vorsitzende.[2] Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2012 errang er ein Direktmandat im Landtagswahlkreis Unna I, das er 2017 und 2022[3] verteidigte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hartmut Ganzke – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. hartmut-ganzke.de: Persönliches
  2. https://www.landtag.nrw.de/home/abgeordnete-fraktionen/abgeordnetensuche/abgeordnetendetail.html?k=01627
  3. Unna I: Hartmut Ganzke (SPD) gewinnt bei der Landtagswahl in NRW 2022. 16. Mai 2022, abgerufen am 27. Mai 2022.