Hartmut Hühnerbein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hartmut Hühnerbein, 2009

Hartmut Hühnerbein (* 7. März 1949 in Hildesheim)[1] ist ein deutscher Pfarrer, Pädagoge, Autor und war bis März 2014 geschäftsführender Vorstand des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD)

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Ausbildung zum Speditionskaufmann studierte Hühnerbein zunächst Pädagogik an der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Lippe in Bochum und absolvierte anschließend ein theologisches Aufbaustudium.[2]

1977 wurde er zum Pastor der westfälischen Landeskirche ordiniert. Er wurde Studienleiter am Sozialpädagogischen Institut Dortmund und Pädagogischer Direktor des CJD-Berufsbildungswerks Homburg/Saar. Von 1980 bis 1983 war er Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Versmold und war zeitgleich als Religionspädagoge beim CJD angestellt. 1983 wurde er Hauptreferatsleiter in der CJD-Zentrale in Ebersbach mit den Schwerpunkten Personal und Personalpolitik, Theologie und Religionspädagogik, Fort- und Weiterbildung, sowie der Außenvertretung des CJD. Im Jahr 2000 wurde er zum Sprecher der CJD-Geschäftsleitung und 2002 zum Sprecher des Geschäftsführenden Vorstandes des CJD berufen.[2] Am 1. März 2014 beendete er seinen Dienst beim CJD, sein Nachfolger ist Matthias Dargel.[3] Hühnerbein ist Vorstandsvorsitzender der Stiftung für Christliche Wertebildung und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Wertestarter* Christliche Wertebildung gGmbH.[4]

2016 hat ihm die Staatssekretärin im baden-württembergischen Kultusministerium Marion von Wartenberg das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. Mit der Auszeichnung wurde vor allem sein großer Einsatz für die Jugend gewürdigt.[5]

Er ist in zweiter Ehe mit seiner Frau Margarete verheiratet. Seine erste Frau Ursula starb 2005. Mit ihr hat er drei Söhne.[6]

Ehrenamt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hühnerbein gehörte seit 1999 dem Vorstand des CVJM-Gesamtverbandes an und war Mitglied im erweiterten Vorstand des Kongresses christlicher Führungskräfte (KcF).[1] Von 2003 bis 2009 war er Mitglied in der Synode der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD).[2] Seit 2000 ist er Vorsitzender und Leiter des Kuratoriums der Jugendstiftung Baden-Württemberg, seit 2013 Vorstandsvorsitzender der durch Friedhelm Loh initiierten Stiftung für Christliche Wertebildung. Er ist Mitglied des Kuratoriums von ProChrist.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hartmut Hühnerbein: Hrsg.: Hirsauer Blätter, Christlich-pädagogische Schriftenreihe der CJD Arnold-Dannenmann-Akademie, ISSN 1434-5099. Themen u. a.: Familie in der Krise - Jugend auf der Straße; Christliche Werte in einer pluralistischen Welt; Gehirnforschung und Pädagogik; Respekt - Verhaltenskodex und christliche Überzeugung.
  • Hartmut Hühnerbein/Andreas Dierssen: Nachgefragt...-Glauben wie komme ich dazu? Aussaat-Verlag, 2002, ISBN 3-7615-5169-X.
  • Hartmut Hühnerbein / Andreas Dierssen: Einfach glauben. Hrsg.: Aussaat-Verlag. 2005, ISBN 3-7615-5413-3.
  • Hartmut Hühnerbein/Andreas Dierssen: Fenster der Hoffnung - Licht und Luft für die Seele. Aussaat-Verlag, 2003, ISBN 3-7615-5240-8.
  • Hartmut Hühnerbein / Jörg Möller: Keiner darf verloren gehen! - Das Leben des CJD Gründers Arnold Dannenmann. SCM Hänssler - Verlag, 2007, ISBN 978-3-7751-4507-7.
  • Hartmut Hühnerbein: Jede Chance hat ihr Gesicht. Verlag Frank-Michael Rommert, 2008, ISBN 978-3-9804392-3-7.
  • Hartmut Hühnerbein mit Bilderbogen von Gerhard Gollwitzer: Märchen der Brüder Grimm. Hrsg.: CJD e. V.. 2012, ISBN 978-3-00-036399-3.
  • diverse Fachaufsätze aus den Bereichen Pädagogik, Theologie und Organisation / Personalentwicklung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Hartmut Hühnerbein zum 60. Geburtstag geehrt. CVJM Gesamtverband, archiviert vom Original am 9. September 2010, abgerufen am 9. September 2010 (html, deutsch).
  2. a b c Biografie Pfarrer Hartmut Hühnerbein. CJD e.V., archiviert vom Original am 9. September 2010, abgerufen am 9. September 2010 (html, deutsch).
  3. http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/leitungswechsel-beim-cjd-dargel-folgt-auf-huehnerbein-87660/
  4. wertestarter: Wertestarter. In: www.wertestarter.de. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  5. Bundesverdienstkreuz für Pfarrer Hartmut Hühnerbein, km-bw.de, Meldung vom 14. April 2016.
  6. Evangelische Nachrichtenagentur idea e.V. (Hrsg.): Er leitet eines der größten Bildungs- und Sozialunternehmen: Hühnerbein 60. Wetzlar 2009 (ideaSpektrum 10/2009).