Hasan Minhaj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hasan Minhaj (2013)

Hasan Minhaj (ˈhʌsən ˈmɪnhɑːdʒ[Anmerkung 1]; * 23. September 1985 in Davis, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Stand-up-Comedian, Autor, Produzent, Politkommentator, Schauspieler und Fernsehmoderator. Vor allem ist er für seine Netflix-Show Patriot Act with Hasan Minhaj bekannt; er hat zwei Peabody Awards und zwei Webby Awards für sein Werk erhalten. Er wurde durch seine Rolle bei The Daily Show von 2014 bis 2018 bekannt. 2017 war er Hauptredner beim White House Correspondents’ Dinner.[1] Von der Time wurde er zu den 100 einflussreichsten Personen der Welt gekürt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familie und Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hasan Minhaj kommt aus einer muslimischen Familie mit Ursprung aus Aligarh in Uttar Pradesh (Indien). Seine Eltern, Najme und Seema (geborene Usmani), migrierten nach Davis in Kalifornien, wo Minhaj geboren und aufgewachsen ist.[2][3] Nach seiner Geburt blieben er und sein Vater, ein Chemiker, in den Vereinigten Staaten, während seine Mutter nach Indien zurückkehrte, um eine medizinische Ausbildung abzuschließen.[4] 1989 hielt sie sich wieder für kurze Zeit in den USA auf, wo Hasan Minhajs Schwester geboren wurde.[5]

Hasan Minhaj schloss 2007 sein Studium in Politikwissenschaften an der University of California, Davis ab.[6]

Er spricht neben Englisch fließend Hindi und Urdu.[7]

Im Januar 2015 heiratete er Beena Patel, eine Hindu.[8] Am 22. April 2018 bekam das Paar ihr erstes Kind, ein Mädchen.[9] Die Familie lebt in New York City.[10]

Berufskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während seiner College-Zeit interessierte er sich für Comedy, nachdem er Chris Rocks Never Scared als erstes Stand-up-Special geschaut hatte. Er pendelte nach San Francisco, um zu performen. Minhaj nannte Kevin Shea, W. Kamau Bell und Arj Barker als Inspiration für seine Kunst.[11]

2009 zog Minhaj nach Los Angeles, um bei der NBC-Show Stand-up for Diversity aufzuführen, dabei kam er bis ins Finale.[6] 2011 trat er bei der Fernsehserie State of Georgia auf und spielte verschiedene Rollen bei der MTV-Show Disaster Date (versteckte Kamera).[11] 2013 hatte Minhaj Gastrollen bei Arrested Development und bei Getting On.[12]

Hasan Minhaj während eines Auftritts 2016

Am 19. November 2014 kam Minhaj als Moderator zu The Daily Show. In seiner ersten Performance ging es um eine Islam-Diskussion zwischen Ben Affleck und Bill Maher.[13][14]

Am 29. April 2017 war Hasan Minhaj Hauptredner beim White House Correspondents’ Dinner, wo er traditionellerweise die Gesellschaft in Washington, D.C., die landesweite Politik, aktuelle Veranstaltungen, den aktuellen Präsidenten, das White House Press Corps und die US-amerikanischen Medien auf die Schippe nahm.[15] Er kritisierte US-Präsident Donald Trump, der das Dinner boykottierte,[16] indem er ihn einen „Liar in chief“ nannte und erinnerte die Presse daran, ihrer Arbeit nachzukommen.[1]

Minhajs Ein-Mann-Aufführung Homecoming King debütierte in Off-Broadway im Oktober 2015.[17][18] Die Show zeigte als zentrales Element heute erlebte Erfahrungen von Einwanderern in den USA, die mit Geschichten aus Hasan Minhajs Leben als indisch-amerikanischer Muslim in erster Generation veranschaulicht wurden. Später wandelte er die Show in sein erstes Stand-up-Special um, genannt Hasan Minhaj: Homecoming King, das am 23. Mai 2017 auf Netflix Premiere hatte. Das Special wurde im Januar 2017 in Minhajs Alma Mater, der University of California, Davis, aufgenommen. Er erhielt für diesen Beitrag einen Peabody Award.[19]

Im März 2018 kündigte Netflix an, dass Hasan Minhaj eine eigene wöchentliche Show auf der Plattform moderieren würde.[20] Die Show mit dem Titel Patriot Act with Hasan Minhaj hatte am 28. Oktober 2018 Premiere und war zuerst für 32 Folgen konzipiert. Patriot Act thematisierte die zeitgenössische kulturelle und politische Landschaft. Im August 2020 wurde die Sendung nach 40 Episoden in sechs Staffeln abgesetzt.[21]

Im April 2019 wurde Minhaj von der Time zu den 100 einflussreichsten Personen der Welt gekürt[22] und gewann seinen zweiten Peabody Award für Patriot Act. Im September 2019 sagte Minhaj während einer Anhörung des United States House Committee on Financial Services über Studentendarlehensschulden aus.[23]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hasan Minhaj – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Hillary Busis: White House Correspondents’ Dinner: See Hasan Minhaj’s Scorching Speech. Vanityfair.com, 30. April 2017, abgerufen am 3. Januar 2020 (englisch).
  2. Ben Egel: Hasan Minhaj launches from Davis to the heart of a national debate. The Sacramento Bee, 25. Juli 2015, abgerufen am 3. Januar 2020 (englisch).
  3. The Birth of Hasan Minhaj. California Birth Index, abgerufen am 3. Januar 2020 (englisch).
  4. Elizabeth Blair: Hasan Minhaj Of 'Daily Show' On Prom, Indian Dads And White Folks At Desi Weddings. Npr.org, 14. Oktober 2015, abgerufen am 3. Januar 2020 (englisch).
  5. The Birth of Ayesha Minhaj. California Birth Index, abgerufen am 3. Januar 2020 (englisch).
  6. a b http://www.laughspin.com/2009/08/24/hasan-minhaj-giving-comedy-the-college-try/ (Memento vom 16. Oktober 2014)
  7. Priya Arora: Comedian Hasan Minhaj on ‘Homecoming King’ and the Power of Storytelling. India.com, 8. November 2015, abgerufen am 3. Januar 2020 (englisch).
  8. Vanita Salisbury: The Daily Show’s Hasan Minhaj Drinks His Coffee ‘Construction-Worker-Style’. The Grub Street Diet, 16. Oktober 2015, abgerufen am 3. Januar 2020 (englisch).
  9. Persönlicher Beitrag von Hasan Minhaj. Instagram, 23. April 2018, abgerufen am 3. Januar 2020.
  10. Joanne Kaufman: A ‘Daily Show’ Correspondent Adjusts to Life in New York. The New York Times, 16. Dezember 2016, abgerufen am 3. Januar 2020 (englisch).
  11. a b Comedian Hasan Minhaj Talks “The Truth” and “Failosophy” (and Is Definitely Not Related to Nicki Minaj). Audrey Magazine, 9. September 2013, archiviert vom Original am 3. März 2016; abgerufen am 9. Januar 2020 (englisch).
  12. Katie Rife: The Daily Show adds two new correspondents. Avclub.com, 10. Oktober 2014, abgerufen am 9. Januar 2020 (englisch).
  13. Dan Snierson: 'Daily Show' adds Hasan Minhaj and Trevor Noah. Entertainment Weekly, 10. Oktober 2014, abgerufen am 9. Januar 2020 (englisch).
  14. Hilary Lewis: 'Daily Show' Correspondent Hasan Minhaj Reveals Bill Maher-Ben Affleck Islam Dispute Got Him His Job. The Hollywood Reporter, 16. Oktober 2015, abgerufen am 9. Januar 2020.
  15. Emily Heil: 'Daily Show' regular Hasan Minhaj will headline the White House correspondents' dinner. The Washington Post, 11. April 2017, abgerufen am 11. April 2017 (englisch).
  16. Hadas Gold: Will Trump be roasted at White House Correspondents' Dinner? Politico, 11. April 2017, abgerufen am 30. April 2017.
  17. Elizabeth Blair: Hasan Minhaj Of 'Daily Show' On Prom, Indian Dads And White Folks at Desi Weddings. NPR, 14. Oktober 2015, abgerufen am 9. Januar 2019.
  18. Lakshmi Gandhi: 'Daily Show' correspondent Hasan Minhaj brings his childhood to the stage. Metro, 21. Oktober 2015, abgerufen am 9. Januar 2020.
  19. Patrick Hipes: 'Handmaid's Tale', 'Mrs. Maisel', John Oliver & 'SNL' Among Peabody Winners. Deadline, 18. April 2018, abgerufen am 9. Januar 2020.
  20. Netflix Orders Weekly Talk Show From 'Daily Show' Breakout Hasan Minhaj (Exclusive). The Hollywood Reporter, abgerufen am 9. Januar 2020.
  21. Denise Petski: ‘Patriot Act With Hasan Minhaj’ Canceled After Six Seasons On Netflix. In: deadline.com. 18. August 2020, abgerufen am 26. August 2020 (englisch).
  22. Trevor Noah: Hasan Minhaj. Time, abgerufen am 9. Januar 2020.
  23. Erik Ortiz: Comedian Hasan Minhaj tells Congress that student borrowers are 'treated like deadbeats'. NBC, 10. September 2019, abgerufen am 9. Januar 2020.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Aussprache həˈsɑːn mɪˈnɑːdʒ ist eine Variante, die Minhaj selbst gebraucht hat, zum Beispiel während seines Comedy-Auftritts anlässlich des White House Correspondents’ Dinner im Jahr 2017. Trotz dessen benutzt er in seinem öffentlichen Leben die Aussprache ˈhʌsən ˈmɪnhɑːdʒ, zum Beispiel in seiner Netflix-Show Patriot Act with Hasan Minhaj. Während seines Auftritts bei The Ellen DeGeneres Show im Jahr 2019 benutzte er jedoch die Aussprache ˈmɪnhɑːʒ.