Haters Back Off

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelHaters Back Off
OriginaltitelHaters Back Off
Logo Haters Back Off.png
ProduktionslandVereinigte Staaten,
Kanada
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2016–2017
Produktions-
unternehmen
McCreery-Rein
Brightlight Pictures
The Firm
Längeca. 30 Minuten
Episoden16 in 2 Staffeln (Liste)
GenreSitcom, Comedy
IdeeColleen Ballinger
Chris Ballinger
Erstausstrahlung14. Oktober 2016 auf Netflix
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
14. Oktober 2016 auf Netflix
Synchronisation

Haters Back Off ist eine amerikanische-kanadische Comedy-Serie, die auf der von Colleen Ballinger kreierten Figur Miranda Sings basiert. Die erste Staffel wurde am 14. Oktober 2016 auf Netflix veröffentlicht, die zweite Staffel am 20. Dezember 2017. Nach der zweiten Staffel stellte Netflix die Serie ein.[1]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miranda Sings ist eine von Colleen Ballinger verkörperte Figur. Miranda lädt auf Youtube Videos hoch, auf denen sie singt, tanzt oder von sich erzählt. Obwohl sie nur über wenig Talent verfügt, glaubt sie, sie sei eine der besten Sängerinnen und Entertainerinnen überhaupt und blendet negative Kommentare aus oder interpretiert sie nur als Hater (von engl. hate - Hass). Der Kanal Miranda Sings hat über 9,5 Millionen Abonnenten.

Die Idee, der Figur Miranda eine Fernsehserie zu widmen, hatte Ballinger gemeinsam mit ihrem Bruder Chris Ballinger. Sie werden vom Autorenteam Perry Rein und Gigi McCreery unterstützt, die schon für Friends tätig waren.

Im Januar 2016 bestellt der Streaming-Anbieter Netflix die erste Staffel der Serie Haters Back Off.[2] Die Serie ist die erste drehbuchbasierende Fernsehserie, die von einer YouTube-Persönlichkeit erdacht wurde.[3][4]

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptfigur Miranda Sings (2014)

Miranda (Colleen Ballinger) ist eine Jugendliche, die zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Onkel in einer amerikanischen Kleinstadt lebt und Hausunterricht erhält. Sie möchte gern als Sängerin berühmt werden und beginnt deshalb, bei Youtube Videos von sich hochzuladen. Sie ist sehr selbstsicher, hat aber tatsächlich kaum Talent.

Unterstützung erhält sie dabei von ihrem Onkel Jim (Steve Little), der mit im Haushalt lebt an ihr Talent glaubt. Nachdem er als Fischverkäufer gefeuert wird, widmet er der Tätigkeit als Mirandas Manager viel Zeit und entwickelt für sie einen fünfstufigen Plan zum Erfolg.

Alleinverdienerin ist Mirandas Mutter Bethany (Angela Kinsey), die als Kassiererin in einem Supermarkt arbeitet. Sie trägt immer eine Bandage am Handgelenk, da sie glaubt an einer noch nicht diagnostizierten Erkrankung zu leiden.

Emily (Francesca Reale) hält wenig von den Ambitionen ihrer Schwester Miranda. Sie schämt sich für ihre Familie und versucht, ihre Herkunft gegenüber ihren Mitschülern zu verheimlichen. In ihrer Freizeit malt sie gern.

Patrick (Erik Stocklin) ist ein Junge aus der Nachbarschaft und verkauft Eis auf seinem Fahrrad. Er ist heimlich in Miranda verliebt und unterstützt sie, wo er kann.

Nebenfiguren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keith (Chaz Lamar Shepherd) ist Pfarrer der örtlichen Gemeinde und führt zeitweise eine romantische Beziehung mit Bethany.

Owen (Dylan Playfair) ist ein gutaussehender Sänger im Kirchenchor, in den Miranda verknallt ist.

Kleigh (Lindsay Navarro) und April (Rachelle Gillis) sind Mitschülerinnen von Emily.

Gaststars[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation wurde mit Dialogbuch und -regie von Mario von Jascheroff erstellt.[5]

Rolle Schauspieler dt. Synchronsprecher
Miranda Colleen Ballinger Sarah Alles
Jim Steve Little Mario von Jascheroff
Bethany Angela Kinsey Karin David
Patrick Erik Stocklin Constantin von Jascheroff
Emily Francesca Reale Maria Koschny

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haters Back Off spielt in Mirandas Heimatstadt Tacoma im US-Bundesstaat Washington. Gedreht wurde die Serie von April bis Juni 2016 in Port Coquitlam nahe Vancouver im Südwesten Kanadas.[6]

Die acht Folgen umfassende erste Staffel wurde weltweit am 14. Oktober 2016 vom Videostreaming-Dienst Netflix veröffentlicht. Neben dem englischen Original sind Synchronfassungen in Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch verfügbar.

Die zweite Staffel wurde am 20. Oktober 2017 weltweit veröffentlicht.[7]

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung USA Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (D/A/CH) Regie Drehbuch
1 1 Mein estes Video Uploding My Fist Video 14. Okt. 2016 14. Okt. 2016 Andrew Gaynord Colleen Ballinger, Gigi McCreery & Perry Rein
Idee: Colleen Ballinger & Chris Ballinger
2 2 Miranda sinkt im Chor Preeching 2 The Chior 14. Okt. 2016 14. Okt. 2016 Andrew Gaynord Justin Varava
3 3 Netwörking im Altersheim Netwerking At The Nursing Home 14. Okt. 2016 14. Okt. 2016 Andrew Gaynord Russ Woody
4 4 Rod Trip mit meinem Onkel Rod Trip With My Uncle 14. Okt. 2016 14. Okt. 2016 Todd Rohal Colleen Ballinger & Chris Ballinger
5 5 Ein geborener Musical-Starr Staring in a Musicall 14. Okt. 2016 14. Okt. 2016 Todd Rohal Gigi McCreery & Perry Rein
6 6 Abrakadavra Becuming A Magichin 14. Okt. 2016 14. Okt. 2016 Andrew Gaynord Justin Varava & Russ Woody
7 7 Parahdebeispiel Starr Off The Parade 14. Okt. 2016 14. Okt. 2016 Andrew Gaynord Gigi McCreery & Perry Rein
8 8 voll berühmt i’m famous 14. Okt. 2016 14. Okt. 2016 Andrew Gaynord Colleen Ballinger & Chris Ballinger

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung USA Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (D/A/CH) Regie Drehbuch
9 1 ich werd eine Legände sein Im Gunnna Be An Legend 20. Okt. 2017 20. Okt. 2017 Brian Dannelly Colleen Ballinger & Chris Ballinger
Idee: Colleen Ballinger & Chris Ballinger
10 2 Beleidigung für meine Anzeige Getting Condomsated 4 My Ad 20. Okt. 2017 20. Okt. 2017 Brian Dannelly Justin Varava
11 3 Die Staplerin muss bloßgestellt werden Exposing My Impostr 20. Okt. 2017 20. Okt. 2017 Steven Tsuchida Gigi McCreery & Perry Rein
12 4 Modellieren im Krankenhaus Modelling At The Hospital 20. Okt. 2017 20. Okt. 2017 Steven Tsuchida Gigi McCreery & Perry Rein
13 5 meine este liebe My 1rst Bae 20. Okt. 2017 20. Okt. 2017 Benjamin Berman Colleen Ballinger & Chris Ballinger
14 6 hier sind die nachrichten makeen the news 20. Okt. 2017 20. Okt. 2017 Benjamin Berman Justin Varava
15 7 willkommen in miranda world! my theem park 20. Okt. 2017 20. Okt. 2017 Steven Tsuchida Gigi McCreery & Perry Rein
16 8 Broadway – oder gar nichts! broadway or buts 20. Okt. 2017 20. Okt. 2017 Steven Tsuchida Colleen Ballinger & Chris Ballinger

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ralf Döbele: Netflix trennt sich von „Haters Back Off“. In: wunschliste.de. 2. Dezember 2017, abgerufen am 7. Oktober 2018.
  2. Stephanie Monecke: Netflix bestellt neue Serie: "Haters Back Off". In: Wunschliste. 15. Januar 2016.
  3. Kaitlyn Tiffany: Netflix orders the first scripted comedy by a YouTube star. In: The Verge. 14. Januar 2016.
  4. Maria Yagoda: 'Haters Back Off': YouTube Star Miranda Sings Gets Netflix Scripted Series. In: People. 15. Januar 2016.
  5. Haters Back Off in der Deutschen Synchronkartei
  6. Haters Back Off Netflix Series From Miranda Sings To Film In Vancouver. 11. Februar 2016.
  7. Play By Day: Start der 2. Staffel Haters Back Off bei Netflix. In: Serienjunkies.de. 20. Oktober 2017.