Hattem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Hattem
Flagge der Gemeinde Hattem
Flagge
Wappen der Gemeinde Hattem
Wappen
Provinz  Gelderland
Bürgermeister Marleen Sanderse (CDA)[1]
Sitz der Gemeinde Hattem
Fläche
 – Land
 – Wasser
24,16 km2
23,08 km2
1,08 km2
CBS-Code 0244
Einwohner 12.305 (1. Jan. 2022[2])
Bevölkerungsdichte 509 Einwohner/km2
Koordinaten 52° 29′ N, 6° 4′ OKoordinaten: 52° 29′ N, 6° 4′ O
Bedeutender Verkehrsweg A28 E232 A50 N50
Vorwahl 038
Postleitzahlen 8051–8052
Website Homepage von Hattem
LocatieHattem.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte
Topografische Karte von Hattem
Topografische Karte von HattemVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Bild1

Hattem ( anhören?/i) ist eine Gemeinde der niederländischen Provinz Gelderland, nordöstlich der Veluwe mit 12.305 Einwohnern.

Lage und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hattem liegt am Rijksweg 50, ArnheimZwolle, nur vier Kilometer südlich von Zwolle und an der IJssel (Jachthafen). Hattem hat einige Industrie, u. a. Materialien für Hoch- und Tiefbau. Der Tourismus ist aber von größerer Bedeutung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im 9. Jahrhundert als Hattheim erstmals urkundlich bezeugte Ort erhielt 1299 das Stadtrecht. Wegen der Lage an der IJssel gegenüber Zwolle in Overijssel war die Stadt für das Herzogtum Geldern im Mittelalter strategisch wichtig. Hattem war einige Zeit Mitglied der Hanse. Im Achtzigjährigen Krieg wurde Hattem im Jahr 1629 vergeblich von spanischen Truppen belagert. Hattem war in den Jahren von 1672 bis 1673 von Truppen des Fürstbischofs von Münster besetzt. Nach 1700 ging der Handel und damit die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt stark zurück. Im 20. Jahrhundert siedelten sich in Zwolle arbeitende Pendler an, darunter viele Wohlhabende, die im waldreichen Villenquartier südlich der Altstadt leben.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahl am 16. März 2022[3]
Wahlbeteiligung: 67,13 %
 %
30
20
10
0
26,17
24,8
17,94
15,62
9,33
6,13
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2018
 %p
 30
 25
 20
 15
 10
   5
   0
  -5
-10
+26,17
−3,15
−0,06
−7,82
−7,17
−7,97
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a HattemCentraal
c 2018: ohne GL

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat wird seit 1982 folgendermaßen gebildet:

Partei Sitze[3]
1982 1986 1990 1994 1998 2002 2006 2010 2014 2018 2022
HattemCentraal 4
ChristenUnie 4 4 4 3 4 4
PvdA 4 5 4 4 4 5 6 4 2 3 3
GroenLinks
CDA 5 4 5 4 4 4 3 3 4 4 2
VVD 2 2 2 2 2 2 2 3 3 2 1
D66 1 1 2 2 1 1 3 2 1
GPV 2 2 2 3 4
RPFa 1
Reformatorische Combinatie Hattema 1
Gesamt 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15
Anmerkungen
a Die Reformatorische Combinatie Hattem war ein Zusammenschluss der lokalen RPF- und SGP-Fraktionen.

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 18. September 2020 ist Marleen Sanderse (CDA) amtierende Bürgermeisterin der Gemeinde.[1] Zu ihrem Kollegium zählen die Beigeordneten Martijn Hospers (CDA), Auke Schipper (ChristenUnie), Carla Broekhuis-Bonte (PvdA) sowie der Gemeindesekretär Daniël van der Weerd.[4]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hattem hat einen gut erhaltenen, malerischen Stadtkern mit vielen alten Häusern aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Das Deichtor aus dem 15. Jahrhundert ist das Wahrzeichen des Städtchens.

Auch das Rathaus (1619–1625) und die gotische Andreaskirche (Grote of Andreaskerk) sind sehenswert. In der Nähe liegt das Landgut Molecaten mit Schloss, Park, mehreren Mühlen und einem Bauernhof.

Hattem hat einige kleine Museen:

  • das Bäckereimuseum (wo Kinder selbst Brot backen können)
  • das Anton-Pieck-Museum über den Künstler Anton Franciscus Pieck aus Haarlem (1895–1987), dessen romantische Zeichnungen der „guten, alten Zeit“ auch viele Kalender und Bücher (v. a. Märchen) schmücken.

Siehe auch: Synagoge (Hattem)

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hattem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nieuwe burgemeester in Hattem. In: rijksoverheid.nl. Rijksoverheid, 31. August 2020, abgerufen am 2. Januar 2021 (niederländisch).
  2. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 28. Februar 2022 (niederländisch).
  3. a b Ergebnisse der Kommunalwahlen: 1982–2002 2006 2010 2014 2018 2022, abgerufen am 8. Mai 2022 (niederländisch)
  4. Samenstelling (Memento des Originals vom 13. Juli 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hattem.nl Gemeente Hattem, abgerufen am 13. Juli 2018 (niederländisch)