Haus der Werbung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haus der Werbung
Haus der Werbung
Dorland-Haus
Basisdaten
Ort: Berlin
Bauzeit: 1961–1966
Architekt: Rolf Gutbrod
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Bürogebäude
Technische Daten
Höhe: 38,5 m
Etagen: 14
Nutzungsfläche: 23.700 m²
Geschossfläche: 5.100 m²
Baustoff: Stahlbeton, Stahl, Sichtbeton
Anschrift
Stadt: Berlin
Land: Deutschland

Das Haus der Werbung ist ein Hochhaus im Berliner Ortsteil Schöneberg an der Kreuzung Kleiststraße Ecke An der Urania 20/22 und Keithstraße 2/4. Der denkmalgeschützte Bau wurde von dem Architekten Rolf Gutbrod als Zentrale für Studio Dorland konzipiert. Deswegen wird das Gebäude auch Dorland-Haus genannt.

Entstehung, Konzeption und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebäude sollte als Konzentrationspunkt für Werbeagenturen im West-Berlin der 1960er und 1970er Jahre wirken. Die Architektur war zur Zeit der Entstehung modern und außergewöhnlich. Das Gebäude hebt sich bewusst von dem Umfeld seiner Umgebung ab und wirkt als Solitär. Das Gebäude ist dreieckig ohne spitze Ecken. Für die Fassade wurde in den abgestumpften Ecken Sichtbeton verwendet. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Haus der Werbung – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Denkmalliste der Senatsverwaltung Berlin (Memento des Originals vom 17. Januar 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stadtentwicklung.berlin.de, S. 840, Stand 14. Januar 2011, abgerufen 5. Februar 2011

Koordinaten: 52° 30′ 6″ N, 13° 20′ 47,2″ O