Hausbesuche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Hausbesuche
Originaltitel House Calls
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1978
Länge 98 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Howard Zieff
Drehbuch Alan Mandel
Charles Shyer
Produktion Jennings Lang
Musik Henry Mancini
Kamera David M. Walsh
Schnitt Edward Warschilka
Besetzung

Hausbesuche ist eine US-amerikanische Filmkomödie des Regisseurs Howard Zieff mit Walter Matthau als Hauptdarsteller.

Handlung[Bearbeiten]

Als der Chirurg Charley Nichols aus einem dreimonatigen Hawaii-Urlaub zurückkehrt, den er nach dem Tod seiner Ehefrau machte, erkennen ihn seine Kollegen nicht wieder. Charley hat sich im Urlaub einen Vollbart wachsen lassen und beschlossen, sein Liebesleben ab sofort richtig zu genießen.

Fortan lässt er keine Gelegenheit für eine zwanglose Affäre aus. Als die attraktive Ann Atkinson nach einem Unfall in das Krankenhaus eingeliefert wird, verhilft Charley ihr durch sein Eingreifen zu rascher Wiedergenesung, obwohl sie eigentlich nicht seine Patientin ist.

Bei den Aufnahmen zu einer Fernsehshow über den Beruf des Mediziners treffen sich Charley und Ann zufällig wieder. Die beiden fühlen sich trotz mancher Differenzen zueinander hingezogen und es dauert nicht lange, bis Charley sein Glück bei Ann versucht.

Kritik[Bearbeiten]

„Amüsante Komödie in der Tradition der Screwball-Komödien mit teilweise boshafter Kritik an Ärzten und Krankenhäusern. Bestechend vor allem die Leistungen der Hauptdarsteller.“

Lexikon des internationalen Films[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hausbesuche im Lexikon des internationalen Films