Hawaiian Gardens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hawaiian Gardens
Hawaiian Gardens (Kalifornien)
Hawaiian Gardens
Hawaiian Gardens
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: Los Angeles County
Koordinaten: 33° 50′ N, 118° 4′ WKoordinaten: 33° 50′ N, 118° 4′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 14.254 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 5.939,2 Einwohner je km2
Fläche: 2,5 km2 (ca. 1 mi2)
davon 2,4 km2 (ca. 1 mi2) Land
Höhe: 10 m
Postleitzahl: 90716
Vorwahl: +1 562
FIPS: 06-32506
GNIS-ID: 1652716
Website: hgcity.org
Bürgermeister: Hank Trimble

Hawaiian Gardens ist eine Stadt im Los Angeles County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten, mit ca. 14.250 Einwohnern (Stand: 2010). Sie ist mit einem Stadtgebiet von 2,5 km² die kleinste Stadt im Los Angeles County. Ihren außergewöhnlichen Namen erhielt die damals erst entstehende Stadt in den 1920er Jahren von einem lokalen Obstverkaufsstand, welcher aus Bambus und Palmenblättern gebaut wurde. Offiziell eingetragen wurde die Stadt am 9. April 1964[1].

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hawaiian Gardens ist von Long Beach, Lakewood (beide im Los Angeles County) und Cypress im östlich gelegenen Orange County begrenzt.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hawaiian Gardens ist eine von sieben Städten im Los Angeles County, in denen Casinos erlaubt sind. Das Casino von Hawaiian Gardens macht mit über 9,2 Mio. Dollar rund 65 % der städtischen Einnahmen aus und ist zugleich wichtigster Arbeitgeber in der Stadt.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Hawaiian Gardens gibt es zwei Grundschulen und eine Mittelschule. Die nächstgelegenen Highschools befinden sich in Lakewood und Cerritos.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. City of Hawaiian Gardens. Abgerufen am 13. Mai 2017.