Hayes & Yeading United

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hayes & Yeading United
Logo
Basisdaten
Name Hayes & Yeading United Football Club
Sitz Hayes
(London Borough of Hillingdon)
Gründung 2007
Farben rot, schwarz
Website hyufc.com
Erste Mannschaft
Spielstätte Kingfield Stadium
Woking
Plätze 6.036
Liga Southern League Division One East
2016/17 23. Platz (Abstieg, Southern League Premier Division)
Heim
Auswärts

Hayes & Yeading United (offiziell: Hayes & Yeading United Football Club) ist ein englischer Fußballverein aus Hayes, London Borough of Hillingdon, Greater London, der 2013/14 in der Conference South, der sechsthöchsten Spielklasse in England, spielt. Die Spielstätte des Vereins ist das 6.036 Plätze fassende Kingfield Stadium in Woking, welches sich der Verein mit dem FC Woking teilt.

Vereinsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein entstand im Jahr 2007 aus einer Fusion der beiden Conference South-Vereine FC Hayes und FC Yeading. Der neue Verein Hayes & Yeading United übernahm dadurch den Platz des FC Hayes in der Conference South. [1] In der Saison 2007/08 errang der Verein 54 Punkte in der Conference South und belegte den 13. Rang. In der darauffolgenden Spielzeit erreichte Hayes & Yeading United mit 81 Zähler der 4. Schlussrang, welcher zur Teilnahme an den Playoff-Spielen zum Aufstieg in die Conference National berechtigte. In diesen wurden der FC Eastleigh und Hampton & Richmond Borough besiegt und somit erstmals der Aufstieg in die Conference National sichergestellt. 2012 stieg der Verein wieder in die Conference South ab.

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007–2009: Conference South
  • 2009–2012: Conference National
  • 2012–2016: Conference South
  • 2016–2017: Southern League Premier Division
  • seit 2017: Southern League Division One East

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hayes and Yeading announce merger (BBC Sport)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]