Heřmanova Huť

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heřmanova Huť
Wappen der Gemeinde Heřmanova Huť
Heřmanova Huť (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Plzeňský kraj
Bezirk: Plzeň-sever
Geographische Lage: 49° 43′ N, 13° 5′ OKoordinaten: 49° 42′ 43″ N, 13° 5′ 15″ O
Höhe: 380 m n.m.
Einwohner: 1.794 (1. Jan. 2019)[1]
Postleitzahl: 330 24
Verkehr
Straße: Autobahn: D5
Bahnanschluss: Nýřany–Heřmanova Huť
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Radek Lukáč
Adresse: Revoluční 49
330 24 Heřmanova Huť
Gemeindenummer: 558869
Website: www.hermanovahut.cz

Heřmanova Huť (deutsch Hermannshütte) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt im Süden des Bezirkes Plzeň-Nord, ca. 25 Kilometer westlich der Stadt Plzeň an der Autobahn Dálnice 5. Žilov grenzt im Süden und Osten an Přehýšov und im Norden an Hněvnice. Die Gemeinde entstand im Jahr 1954 durch eine Fusion der Gemeinden Vlkýš, Horní Sekyřany und Dolní Sekyřany.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Anzeichen einer Besiedlung des heutigen Gebietes von Heřmanova Huť stammen aus der Bronzezeit. 1849–1854 gründete Hermann Dietrich Lindheim die Eisenwerke Hermannshütte und erwarb Erzlagerstätten, die in den besten Zeiten bis zu 2000 Arbeiter beschäftigten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, wurde die Eisenhütte wegen starker Konkurrenz aus Kladno in eine Fabrik für Glas umgewandelt. Bis heute werden hier Glasprodukte für die Gastronomie hergestellt.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Dolní Sekyřany (Unter Sekerschan), Horní Sekyřany (Ober Sekerschan) und Vlkýš (Wilkischen).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2019 (PDF; 0,8 MiB)