Hearthstone: Heroes of Warcraft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hearthstone
Hearthstone Heroes of Warcraft Logo.png
Originaltitel Hearthstone
Studio Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Blizzard Entertainment
Publisher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Activision Blizzard
Erstveröffent-
lichung
Windows, Mac OS
WeltWelt 11. März 2014
iPad
WeltWelt 16. April 2014
Android-Tablets
WeltWelt 15. Dezember 2014
iPhone und Android-Smartphones
WeltWelt 15. April 2015
Plattform Windows, Mac OS X
iOS, Android
Spiel-Engine Unity
Genre Online-Sammelkartenspiel
Thematik Fantasy
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung Tastatur & Maus (Windows, Mac OS)
Touchscreen (Mobile Plattformen)
Medium Download
Sprache U. a. Deutsch, Englisch
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 7 Jahren empfohlen

Hearthstone ist ein Online-Sammelkartenspiel des US-amerikanischen Spielentwicklers Blizzard Entertainment. Das Computerspiel erschien am 11. März 2014 für Windows und Mac OS X, am 16. April 2014 für das iPad, am 15. Dezember 2014 für Android-Tablets und am 14. April 2015 für das iPhone und Android-Smartphones. Es ist ein durch Mikrozahlungen unterstütztes Free-to-play-Spiel.

Für Hearthstone werden in regelmäßigen Zeitabständen neue Erweiterungen und Abenteuer veröffentlicht. So erschienen seit dem Erscheinen der Grundversion die Erweiterungen Goblins gegen Gnome (2014), Das Große Turnier (2015), Das Flüstern der alten Götter (2016) und Die Straßen von Gadgetzan (2016) und die Abenteuer Flucht von Naxxramas (2014), Der Schwarzfels (2014), Die Forscherliga (2015) und Eine Nacht in Karazhan (2016).

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hearthstone: wird online gespielt und enthält über 800 Spielkarten mit einer Auswahl an Einheiten (Diener), Waffen und Zaubern basierend auf der Computerspielserie Warcraft. Zwei Helden mit je 30 Lebenspunkten spielen gegeneinander und versuchen durch ihre Diener, Zauber und Heldenfähigkeiten das Leben des gegnerischen Helden auf 0 zu setzen, um zu gewinnen.

Vor einer Partie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler kann für jede der 9 Klassen (Magier, Priester, Krieger, Hexenmeister, Schamane, Druide, Jäger, Paladin und Schurke) aus seinen bereits gesammelten Karten ein Deck (30 Karten, davon darf jede Karte maximal doppelt enthalten sein, ausgenommen sind davon legendäre Karten, die nur einmal enthalten sein dürfen) erstellen. Dabei kann er aus klassenspezifischen Zaubern, Waffen und Dienern sowie klassenunabhängigen Dienern auswählen.

Ablauf einer Partie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Anfang einer Partie wird ausgelost, wer den ersten Zug macht. Dem Startspieler werden drei und dessen Gegner vier Karten aus ihren Decks als Starthand vorgeschlagen. Die Spieler können beliebig viele der vorgeschlagenen Karten einmalig gegen zufällige andere Karten aus dem Deck tauschen. Zusätzlich erhält der Spieler, der als zweites beginnt, den Zauber „Die Münze“, die einen zusätzlichen Manakristall für einen Zug generiert. Manakristalle werden benötigt, um Karten oder Heldenfähigkeiten einzusetzen, die eine bestimmte Menge Mana kosten.

Zu Beginn jeden Zuges zieht der Spieler eine Karte aus seinem Deck, seinem Manapool wird ein Manakristall hinzugefügt und die in der vorherigen Runde verbrauchten Manakristalle werden wieder aufgeladen. Es können maximal 10 Karten auf der Hand gehalten werden. Jede weitere gezogene oder auf eine andere Art hinzugefügte Karte wird zerstört. Sollte man keine Karte mehr nachziehen können, weil alle Karten aus dem Deck bereits gezogen wurden, leidet man an Erschöpfung und der Held erhält einen Schadenspunkt. Bei jeder weiteren fehlenden nachzuziehenden Karte wird der erhaltene Schaden um jeweils einen Schadenspunkt erhöht.

Es gibt drei Arten von Karten: Diener, Waffen und Zauber (siehe Abschnitt Diener/Waffen/Zauber). Diener bleiben bis zu ihrem Tod auf dem Spielfeld und können andere Diener oder den gegnerischen Helden angreifen, dabei können sie besondere Eigenschaften wie bspw. das Verstärken der anderen Diener haben. Helden können Waffen anlegen, um den anderen Helden oder dessen Diener anzugreifen. Zauber sind einmalige Effekte, die bspw. Schaden verursachen oder gegnerische Diener schwächen.

Spielarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt fünf Spielmodi. Bei „Soloabenteuer“ tritt man gegen den Computer an. Bei den Varianten „Spielen“, „Arena“ oder „Kartenchaos“ tritt man gegen einen vom Computer ausgewählten menschlichen Spieler an. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, ungewertet gegen einen Spieler aus der Freundesliste anzutreten.

Spielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Modus Spielen hat man die Wahl zwischen Ungewertet und Gewertet. Bei Gewertet misst man sich mit ranggleichen Gegnern, um Ränge aufzusteigen. Anfänglich besitzt man den Rang 25 und erhält für jeden Sieg einen Stern. Hat man zwei Sterne, steigt man einen Rang auf. Ab Rang 20 werden drei Sterne zum Aufsteigen benötigt. Ab Rang 20 kann man, im Falle einer Niederlage, Sterne verlieren. Ab Rang 19 kann man hierdurch auch einen Rang absteigen. Ab Rang 15 werden vier Sterne und ab Rang 10 fünf Sterne zum Aufsteigen benötigt. Bis Rang 5 erhält man ab drei Siegen hintereinander einen zusätzlichen Stern pro Sieg. Bei Rang 1 mit fünf Sternen steigt man mit dem einem weiteren Sieg zum Rang „Legende“ auf und kann von diesem nicht mehr absteigen. Außerdem wird angezeigt, welchen Platz man in der Gesamtrangliste hat. Am Ende einer jeden Saison (am Ende des Kalendermonats) erhält man, sofern man mindestens Rang 20 erreicht hat, einen monatsspezifischen Kartenrücken[1] und eine Gewertete Truhe, deren Wertung dem höchsten Rang der Saison entspricht und Belohnungen (Karten) enthält. Die Rangliste wird dann zurückgesetzt, so dass jeder wieder bei Rang 25 anfängt – jeder Rang, den man unter 25 hatte, bringt einen automatischen Stern für die darauffolgende Wertungssaison. Zum Beispiel: Ein Spieler, der Rang 10 in der Vorsaison erreicht hat, beginnt mit 15 Sternen und damit auf Rang 19.

Soloabenteuer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Modus Soloabenteuer kann man sich zwischen einem Übungsmodus und verschiedenen Abenteuern entscheiden. Der Übungsmodus bietet dem Spieler die Möglichkeit, seine Decks und Fähigkeiten gegen einen Computergegner zu trainieren. Man hat die Wahl gegen KI-Normal oder gegen KI-Profi zu spielen. KI-Normal verwendet ausschließlich Basiskarten, während KI-Profi zusätzlich auf Karten aus den Profipackungen zurückgreifen kann. Die einzelnen Flügel der Abenteuer müssen mit echtem Geld, oder der Spiel-Währung Gold freigeschaltet werden. In jedem Flügel kämpft man der Reihe nach gegen verschiedene, besondere KI-Gegner zur Wahl, sie besitzen teilweise mehr als 30 Leben, haben Heldenfähigkeiten oder Karten, die sonst nicht im Spiel zu finden sind. Der Sieg gegen den letzten Gegner eines Flügels schaltet Karten frei, die auf einem anderen Weg nicht zu erhalten sind. In jedem Abenteuer gibt es nach Abschluss der Flügel noch einen Herausforderungsmodus der mit bestimmten Helden absolviert werden muss und spezielle Karten für ihre Klassen freischaltet.

Fluch von Naxxramas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluch von Naxxramas ist das erste Abenteuer zu Hearthstone. Es wurde am 11. April 2014 offiziell angekündigt[2] und am 22. Juli 2014 veröffentlicht.[3] In diesem Abenteuer spielt der Spieler gegen einzelne Bossgegner des Warcraft-Universums, die normale Basiskarten aller Helden verwenden können, jedoch auch Klassikkarten benutzen. Sie haben jeweils eine eigene Heldenfähigkeit. Der Einzelspieler-Modus ist in fünf Flügel aufgeteilt, welche einzeln geöffnet werden. Der erste Flügel war während des Veröffentlichungsevents kostenlos verfügbar,[4] alle weiteren müssen entweder mit Gold oder mit Echtgeld bezahlt werden.[5][6] Zudem erhält man durch das Besiegen eines Bossgegners jeweils eine der neuen Karten. Wenn alle Bosse eines Flügels besiegt sind, bekommt man zudem eine Legendäre Karte geschenkt.[7] Insgesamt gibt es somit 30 neue Naxxramas-Karten, von denen 21 neutrale (darunter sechs legendäre) Karten und neun klassenspezifische Karten sind. Die nicht legendären neutralen Karten lassen sich freischalten, indem man alle 15 Endgegner (in jedem Flügel fünf) besiegt. Die neun klassenspezifischen Karten sind durch klassenspezifische Herausforderungen freischaltbar, von denen es pro Klasse eine gibt.

Der Schwarzfels[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwarzfels ist das zweite Abenteuer zu Hearthstone. Es wurde am 6. März 2015 offiziell angekündigt[8] und am 1. April 2015 veröffentlicht. Im zweiten Abenteuer wird wie im ersten Abenteuer gegen einzelne Bossgegner aus dem Warcraft-Universum gespielt: man soll „den Berg [Schwarzfels] vom Bösen […] befreien“.[9] Das Abenteuer ist in 5 Flügeln aufgeteilt, die wahlweise gegen Spielwährung oder eine Echtgeldbezahlung erhältlich sind. Es gibt 31 neue Karten, die man durch das Besiegen der einzelnen Bosse und durch das Erledigen der Klassenaufgaben bekommt.

Die Forscherliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Abenteuer ist in vier Flügeln unterteilt. Es wurde am 6. November 2015 angekündigt und am 12. November veröffentlicht. Auf der Suche nach den „Bruchstücke[n] eines mächtigen Titanenartefakts, des Stabs des Ursprungs“[9] sind 45 neue Karten erhältlich.

Eine Nacht in Karazhan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Nacht in Karazhan ist das vierte Abenteuer. Es wurde am 29. Juli angekündigt und am 11. August veröffentlicht. Es ist in vier Flügeln unterteilt so wie ein Vorspielsboss, für zwei weitere Karten. Die anderen 43 Karten bekommt man aus den anderen vier Flügeln.

Arena[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Modus Arena ist, bis auf das erste Mal, kostenpflichtig. Entweder bezahlt man mit 150 Gold (InGame Währung) oder Echtgeld. Beim Starten einer neuen Arenarunde hat man die Wahl zwischen drei zufällig ausgewählten Spielklassen. Hat man sich für eine Klasse entschieden, muss man sich aus einer zufälligen Auswahl an Karten ein Deck zusammenstellen. Dabei werden dem Spieler immer drei zufällige Karten zur Wahl angeboten; sie muss der Spieler nicht in seiner Sammlung besitzen. In diesem Modus ist es erlaubt, dass dieselbe Karte mehr als zweimal im Deck vorkommt (Voraussetzung ist natürlich, dass sie so oft angeboten und auch ausgewählt wurde). Sobald man sein Deck „geschmiedet“ hat, kann man gegen andere Arena-Spieler spielen; das geht so oft, bis man entweder dreimal verloren oder zwölfmal gewonnen hat. Dabei bekommt man Gegner mit ähnlichem Sieg/Niederlagen-Verhältnis zugewiesen. Je häufiger man gewinnt, desto besser ist der Belohnungsschlüssel.

Man kann die Spiele an verschiedenen Tagen absolvieren.[10][11]

Belohnungsschlüssel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siege Schlüssel Anzahl Garantierte Belohnungen Mögliche Zufallsbelohnungen
0 Novize 2
  • 1 Kartenpackung
  • 1 zufällige Belohnung
  • 25-50 Gold
  • 25-40 Staub
  • 1 gewöhnliche Karte
1 Lehrling 2
  • 1 Kartenpackung
  • 1 zufällige Belohnung
  • 30-50 Gold
  • 25-50 Staub
  • 1 gewöhnliche Karte
2 Geselle 2
  • 1 Kartenpackung
  • 1 zufällige Belohnung
  • 40-60 Gold
  • 40-50 Staub
  • 1 gewöhnliche Karte
  • 1 seltene Karte
3 Kupfer 3
  • 1 Kartenpackung
  • 25-35 Gold
  • 1 zufällige Belohnung
  • 20-25 Gold
  • 20-25 Staub
  • 1 gewöhnliche Karte
  • 1 seltene Karten
4 Silber 3
  • 1 Kartenpackung
  • 40-60 Gold
  • 1 zufällige Belohnung
  • 20-30 Gold
  • 20-25 Staub
  • 1 gewöhnliche Karte
  • 1 seltene Karte
5 Gold 3
  • 1 Kartenpackung
  • 45-60 Gold
  • 1 zufällige Belohnung
  • 45-60 Gold
  • 45-60 Staub
  • 1 gewöhnliche Karte
  • 1 seltene Karte
6 Platin 3
  • 1 Kartenpackung
  • 75-145 Gold
  • 1 zufällige Belohnung
  • 45-60 Gold
  • 45-60 Staub
  • 1 gewöhnliche Karte
  • 1 seltene Karte
7 Diamant 3
  • 1 Kartenpackung
  • 150-160 Gold
  • 1 zufällige Belohnung
  • 20-30 Gold
  • 20-25 Staub
  • 1 gewöhnliche Karte
  • 1 seltene Karte
8 Champion 4
  • 1 Kartenpackung
  • 150-160 gold
  • 2 zufällige Belohnungen
  • 20-45 Gold
  • 20-25 Staub
  • 1 goldene oder reguläre gewöhnliche Karte
  • 1 goldene oder reguläre seltene Karte
  • 1 goldene oder reguläre epische Karte
  • 1 goldene oder reguläre legendäre Karte
9 Rubin 4
  • 1 Kartenpackung
  • 150-165 Gold
  • 2 zufällige Belohnungen
  • 20-120 Gold
  • 20-50 Staub
  • 1 goldene oder reguläre gewöhnliche Karte
  • 1 goldene oder reguläre seltene Karte
  • 1 goldene oder reguläre epische Karte
  • 1 goldene oder reguläre legendäre Karte
10 Frosterben 4
  • 1 Kartenpackung
  • 150-185 Gold
  • 2 zufällige Belohnungen
  • 65-125 Gold
  • 65-95 Staub
  • 1 goldene gewöhnliche Karte
  • 1 goldene oder reguläre seltene Karte
  • 1 goldene oder reguläre epische Karte
  • 1 goldene oder reguläre legendäre Karte
11 Schmelze 4
  • 1 Kartenpackung
  • 195-210 Gold
  • 2 zufällige Belohnungen
  • 70-180 Gold
  • 60-95 Staub
  • 1 goldene gewöhnliche Karte
  • 1 goldene oder reguläre seltene Karte
  • 1 goldene oder reguläre epische Karte
  • 1 goldene oder reguläre legendäre Karte
12 Lichtschmiede 5
  • 1 Kartenpackung
  • 215-235 Gold
  • 3 zufällige Belohnungen
  • 25-185 Gold
  • 1 goldene gewöhnliche Karte
  • 1 goldene oder reguläre seltene Karte
  • 1 goldene oder reguläre epische Karte
  • 1 goldene oder reguläre legendäre Karte
  • 1 Kartenpackung

[12]

Anhand des Belohnungsschlüssels wird ersichtlich, dass durchschnittlich 3-4 Siege nötig sind, um den investierten Einsatz in Form verschiedener Preise zurückzuerhalten.

Kartenchaos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Kartenchaos werden geltende Regeln und Beschränkungen des Spiels wöchentlich geändert. Dieser Modus wird freigeschaltet, sobald der Spieler über mindestens einen Helden der Stufe 20 verfügt. Helden steigen durch das absolvieren von Spielen in ihrer Stufe auf.

Je nach Spielart werden beispielsweise vorgefertigte Decks, besondere Helden oder Feldeffekte ins Spiel gebracht. Die Möglichkeiten sind vielfältig. In jeder neuen Woche gibt es für den ersten Sieg gegen einen Spieler eine Packung mit klassischen Karten als Belohnung.[13] In Deutschland beginnt das Kartenchaos jede Woche mittwochs um 22:00 Uhr und endet montags 6:00 Uhr. Danach ist der Modus bis zum folgenden Mittwoch nicht mehr nutzbar.[14]

Freundesliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Des Weiteren kann man gegen Spieler aus seiner Kontaktliste antreten. Hier können beide Spieler ein Deck auswählen und gegeneinander antreten – allerdings erhält man für solche Spiele kein Gold als Belohnung.[15] Seit Dezember 2014 gibt es den „Zuschauermodus“, in dem man über die Freundesliste einem Freund beim Spielen zuschauen kann.[16]

Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt viele verschiedene Karten, die nach mehreren Kriterien unterschieden werden können:

  • Basiskarten gegenüber Sammelkarten
  • Diener gegenüber Waffen und Zaubern
  • Neutrale Karten gegenüber Karten einer Heldenklasse
  • Normale Karten gegenüber goldenen Karten
  • Nach Seltenheitsgrad

Allen gemein ist, dass sie standardmäßig eine bestimmte Menge an Mana kosten.

Basiskarten / Sammelkarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt 133 Basiskarten (43 neutrale und 10 für jede der neun Heldenklassen), die der Spieler durch Verbesserungen der Stufen seiner Helden erhalten kann. Zu Beginn des Spiels sind bereits alle 43 neutralen Basiskarten und 5 Magier-Basiskarten verfügbar. Wenn einer der anderen acht Helden freigespielt wird, werden ebenfalls jeweils 5 Basiskarten für diese Klasse freigeschaltet. Während die einzelnen Helden aufsteigen, werden bei Heldenstufe 2, 4, 6, 8 und 10 die übrigen Basiskarten für diese Klasse freigeschaltet. Es gibt 565 Sammelkarten (wurden vor der Erweiterung Goblins gegen Gnome als Profikarten bezeichnet). Es gibt Karten, die nur innerhalb einer Partie existieren und durch ein Ereignis oder durch Ausspielen eines Zaubers oder Dieners entstehen (z.B. „Die Münze“, Traumkarten) – sie können nicht gesammelt werden.

Diener / Waffen / Zauber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt drei Arten von Karten: Diener, Waffen und Zauber.

  • „Diener“ werden nach dem Ausspielen auf den Spielbereich gelegt und können ab dem folgenden Zug angreifen. Beim Angriff kann der Angreifer entscheiden, ob der gegnerische Held oder ein gegnerischer Diener angegriffen wird. Jeder Diener besitzt die Attribute Angriff und Leben. Angriff gibt an, wie viel Schaden bei einem Angriff oder einer Verteidigung an den Gegner ausgeteilt wird. Leben gibt an, wie viel Schaden der Diener einstecken kann, bevor er stirbt und von dem Spielfeld scheidet. Jeder Spieler kann maximal sieben Diener auf dem Spielfeld haben. Viele Diener haben noch besondere Eigenschaften wie „Erhält zu Beginn jedes Zuges +1 Angriff“. Neben solchen individuellen Effekten, gibt es einige Effekte/Mechaniken, die mehrere Diener von sich aus oder durch Zauber haben:
Effekt Beschreibung[9]
Ansturm Der Diener ist sofort angriffsbereit.
Combo Ein Bonus tritt in Kraft, wenn in diesem Zug bereits eine Karte ausgespielt wurde.
Entdecken Wählt eine von drei Karten aus und erhaltet diese auf die Hand.
Ersatzteil Ersatzteile sind Zauber für 1 Mana, die nur schwache Effekte haben.
Gottesschild Wenn diesem Diener das erste Mal Schaden zugefügt wird, wird dieser Schaden ignoriert.
Inspiration Ein Effekt tritt in Kraft, nachdem Ihr Eure Heldenfähigkeit eingesetzt habt.
Kampfschrei Ein Effekt tritt in Kraft, wenn die Karte ausgespielt wird.
Spott Feinde müssen diesen Diener angreifen.
Todesröcheln Ein Effekt tritt in Kraft, wenn die Karte zerstört wird.
Überladung: X In Eurem nächsten Zug steht Euch X weniger Mana zur Verfügung.
Verstohlenheit Der Charakter kann nicht angegriffen oder als Ziel gewählt werden, bis er Schaden verursacht.
Windzorn Kann 2-mal pro Zug angreifen.
Wutanfall Wenn er verletzt ist, verfügt dieser Diener über eine zusätzliche Fähigkeit
Zauberschaden +X Eure Zauberkarten verursachen [X] Schaden mehr.
Zum Schweigen bringen Entfernt alle Kartentexte und Verzauberungen.
  • „Waffen“ erhält der Held. Mit dieser kann er einen Diener oder den gegnerischen Helden angreifen. Jede Waffe besitzt die Attribute „Angriff“ und „Haltbarkeit“. Bei jedem Gebrauch der Waffe wird die Haltbarkeit um 1 verringert. Ist sie auf 0, wird die Waffe zerstört. Waffen können, wie andere Karten auch, zusätzliche Effekte haben bspw. „Stellt bei Eurem Helden jedes Mal 2 Leben wieder her, wenn er angreift.“
  • „Zauber“ sind sehr vielfältig. Sie entfalten beim Gebrauch einen einmaligen Effekt: bspw. verursachen sie in unterschiedlicher Art und Weise Schaden oder heilen, stärken eigene Diener oder schwächen gegnerische, lassen einen Karten ziehen usw. Eine besondere Form von Zaubern sind Geheimnisse, ein ausgespieltes Geheimnis (wobei der Gegner nicht weiß, welches ausgespielt wurde), bleibt solange bestehen, bis der auf dem Geheimnis genannte Trigger (in der Runde des Gegners) aktiviert und damit die genannte Folge ausgelöst wird. Ein Trigger ist zum Beispiel das Ausspielen eines Dieners durch den Gegner und eine Folge, dass diesem Diener 4 Schaden zugefügt wird. Geheimnis-Karten gibt es nur für Jäger, Magier und Paladine.

Neutrale Karten / Karten einer Heldenklasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neutrale Karten sind ausschließlich Diener. Freigeschaltete Diener können von jeder Heldenklasse verwendet werden. Die Karten einer Heldenklasse (Diener, Zauber oder Waffen) sind streng an diese beim Bau eines Decks gebunden. Wenn ein Spieler innerhalb einer Partie durch besondere Umstände eine Karte einer anderen Heldenklasse erhält, kann er diese aber dennoch verwenden.

Normale Karten / goldene Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jede Karte ist auch in einer goldenen Version erhältlich. Das ist eine rein optische Veränderung: der Rahmen ist golden und das Bild der Karte ist animiert. Goldene Basiskarten sind durch Erreichen höherer Level einzelner Klassen erhältlich, goldene Sammelkarten erhält durch den gewöhnlichen Herstellungsprozess. Goldene Karten benötigen jedoch eine größere Menge Staub.

Seltenheitsgrad[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sammelkarten haben in der Mitte einen Edelstein, dessen Farbe den Seltenheitsgrad der Karte anzeigt. Es gibt gewöhnliche (Weiß), seltene (Blau), epische (Lila) und legendäre (Orange) Sammelkarten. Basiskarten haben keinen Seltenheitsgrad. Der Seltenheitsgrad hat im Wesentlich lediglich Auswirkung auf die Wahrscheinlichkeit für das Erhalten der Karten in einer Kartenpackung. Für das Erstellen eines Decks und das Spielen mancher Karten ist lediglich entscheidend ob eine Karte „legendär“ ist oder nicht. So ist es nicht möglich zwei Versionen derselben legendären Karte in ein Deck zu nehmen und manche Karten haben einen Effekt, der nur legendäre Diener betrifft (bspw. „Kampfschrei: Vernichtet einen legendären Diener, wenn Ihr einen Drachen auf der Hand habt“).

Sammeln von Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karten sind der Hauptbestandteil des Spiels. Es gibt mehrere Möglichkeiten, neue Karten zu erhalten[17]:

  • Durch das Leveln mit einer Heldenklasse erhält man jeweils zwei (gleiche) klassenspezifische Basiskarten.
  • Durch das Öffnen von Packungen erhält man fünf Karten, mindestens eine von diesen ist eine seltene. Epische oder legendäre, aber auch goldene können (mehrfach) enthalten sein.
  • Durch Arena-Durchläufe mit überdurchschnittlich vielen Siegen ist es wahrscheinlich, einzelne Karten als Belohnung zu erhalten.
  • Durch Herstellen (s. Abschnitt Entzaubern und Herstellen) der gewünschten Sammelkarte.
  • Durch spezielle Belohnungen wie „Besuch der BlizzCon 2013“ oder „Mindestens eine Packung kaufen während der Beta“ erhält man eine besondere Karte (Promo-Karte).
  • Durch das Sammeln aller Karten einer Kategorie erhält man eine besondere Karte, die nicht anders erhältlich ist, zum Beispiel durch das Sammeln aller Murloc- oder Piraten-Karten.

Entzaubern und Herstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jede gesammelte Karte (nicht aber Basiskarten und Questbelohnungs-Karten) kann entzaubert werden. Dabei wird die Karte zerstört und gibt dem Spieler Arkaner Staub, mit dem er neue Karten herstellen kann (s. Tabelle). Naxxramas-, Schwarzfels- und Basiskarten können nicht hergestellt werden, goldene Naxxramas- und Schwarzfelskarten können hergestellt werden.

Alle Karten dürfen – außer im Spielmodus Arena – maximal zweimal in einem Deck vorkommen, legendäre Karten jedoch nur einmal. Somit können überschüssige Karten bedenkenlos in arkanen Staub verwandelt werden.

Arkaner Staub: Ausbeute und Kosten[18]
normale Karten goldene Karten
Seltenheit Symbolfarbe entzaubern herstellen entzaubern herstellen
Basis kein Symbol
Gewöhnlich weiß 5 40 50 400
Selten blau 20 100 100 800
Episch violett 100 400 400 1600
Legendär orange 400 1600 1600 3200

Erweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den oben erwähnten Soloabenteuern bringen Erweiterungen viele neue Karten ins Spiel. Die Karten der Erweiterungen können im Shop gegen Gold oder Echtgeld in entsprechenden Packungen gekauft werden. Die Erweiterungen selbst müssen nicht gekauft werden und werden vor dem nächsten Starten des Spiels installiert und sind dann für alle Spieler Teil des Spiels.

Goblins gegen Gnome[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Erweiterung Goblins gegen Gnome erschien am 9. Dezember 2014. Mit über 120 neuen Karten ergänzt die Erweiterung Hearthstone um die Unterkategorie Mech für Diener, auf die sich andere Karten der Erweiterung beziehen, sowie Ersatzteile, die für die Spielmechanik als Zauber eingestuft werden und kleine Vorteile bringen.

Das Große Turnier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweite Erweiterung Das Große Turnier wurde am 22. Juli 2015 offiziell von Blizzard angekündigt [19] und ist am 24. August 2015 erschienen. Die Erweiterung bringt 132 neue Karten, die neuen Mechaniken Inspiration und Joust sowie eine Aktualisierung der Arenabelohnungen mit.

Das Flüstern der alten Götter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die dritte Kartenerweiterung, welche am 27. April 2016 in Europa erschien und zudem ein neues Kartenrotationsverfahren einleitete, beinhaltete 134 neue Karten.[20] Im Zusammenhang mit dem neuen Standard- und Wild-Modus wurde das Jahr des Kraken eingeläutet. Im Wild-Modus können alle bisher erschienenen Karten mit allen Erweiterungen benutzt werden, wohingegen Im Standard-Modus nur die Karten aus den Erweiterungen des vorherigen-, sowie des aktuellen Jahres und die Basis- sowie Klassik-Karten gespielt werden können.[21]

Die Straßen von Gadgetzan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vierte Kartenerweiterung wurde am 1. Dezember 2016 in den USA und am 02.12.2016 in Europa und Asien veröffentlicht. Thematisch behandelt die Erweiterung die Rivalisierung dreier Gangsterbanden. Dabei sind 132 neue Karten erhältlich. Eine Neuerung besteht darin, dass es neben neutralen und klassenspezifischen Karten auch drei Kartenarten gibt, die von je drei Klassen eingesetzt werden können. Diese Gruppen sind:

  • Jäger, Paladin und Krieger
  • Druide, Schurke und Schamane
  • Magier, Priester und Hexenmeister

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht der sammelbaren Karten
Set Insgesamt (Maximale Anzahl) gewöhnlich selten episch legendär
Basiskarten 133 (266) N/A N/A N/A N/A
klassische Karten 245 (457) 94 (188) 81 (162) 37 (74) 33
Promo- und Belohnungskarten 4 (5) 0 0 1 (2) 3
Naxxramas-Karten 30 (54) 18 (36) 4 (8) 2 (4) 6
Goblins gegen Gnome-Karten 123 (226) 40 (80) 37 (74) 26 (52) 20
Schwarzfels-Karten 31 (57) 15 (30) 11 (22) 0 5
Das große Turnier-Karten 132 (244) 49 (98) 36 (72) 27 (54) 20
Die Forscherliga-Karten 45 (85) 25 (50) 13 (26) 2 (4) 5
Das Flüstern der alten Götter-Karten 134 (247) 50 (100) 35 (70) 28 (56) 21
Eine Nacht in Karazhan-Karten 45 (85) 27 (54) 12 (24) 1 (2) 5
Die Straßen von Gadgetzan-Karten 132 (244) 49 (98) 36 (72) 27 (54) 20
Alle veröffentlichten Karten 877 (1641) 318 (636) 229 (458) 124 (248) 118

Quests und Belohnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt verschiedene Quests und Belohnungen, die für das freischalten von Karten oder Abenteuern hilfreich bzw. notwendig sind:

  • Beginner-Quests (nicht wiederholbar): Hat man das Tutorial in Hearthstone erfolgreich abgeschlossen, erwarten einen drei Beginner-Quests, die nicht wiederholbar sind und jedem als Belohnung Profipackungen, Gold, sowie 1 gratis Arena-Ticket bescheren.[22]
Übersicht der Beginner-Quests
Quest Beschreibung Belohnung
Feldversuch Schließt ein Spiel im Modus „Spielen“ ab 1 Profi-Kartenpackung
Der Duellant Spielt 3 Spiele im Modus „Spielen“ 100 Gold
Ding! Bringt eine Klasse bis auf Stufe 10 1 Kartenpackung
Ab in die Arena Betretet die Arena 1 Arena-Ticket
  • Tägliche Quests: Dies ist eine zufällige Aufgabe, die man ein Mal täglich erhält. Man muss diese nicht am selben Tag meistern, sondern kann mehrere davon ansammeln (maximal drei) oder pro Tag eine Quest verwerfen, um eine neue, zufällige zu erhalten. Es gibt viele verschiedene Aufgaben, z. B. „Gewinne zwei Spiele mit Magier oder Schurke“ oder „Verursache 100 Schaden“. Als Belohnung für das erfolgreiche Beenden einer Quest erhält man Gold.[23]
Übersicht der täglichen Quests
Quest Beschreibung Belohnung
Mittendrin statt nur dabei! Seid im Zuschauermodus mit dabei, wenn ein Freund eine Partie gewinnt 1 Klassik-Kartenpackung
Sieg des Druiden oder Jägers Gewinnt 2 Spiele mit einem Druiden oder Jäger 40 Gold
Sieg des Druiden oder Schurken Gewinnt 2 Spiele mit einem Druiden oder Schurken 40 Gold
Sieg des Jägers oder Magiers Gewinnt 2 Spiele mit einem Jäger oder Magier 40 Gold
Sieg des Magiers oder Schamanen Gewinnt 2 Spiele mit einem Magier oder Schamanen 40 Gold
Sieg des Paladins oder Priesters Gewinnt 2 Spiele mit einem Paladin oder Priester 40 Gold
Sieg des Paladin oder Kriegers Gewinnt 2 Spiele mit einem Paladin oder Krieger 40 Gold
Sieg des Priesters oder Hexenmeisters Gewinnt 2 Spiele mit einem Priester oder Hexenmeister 40 Gold
Sieg des Schurken oder Kriegers Gewinnt 2 Spiele mit einem Schurken oder Krieger 40 Gold
Sieg des Schamanen oder Hexenmeisters Gewinnt 2 Spiele mit einem Schamanen oder Hexenmeister 40 Gold
Dominanz des Druiden oder Jägers Gewinnt 5 Spiele mit einem Druiden oder Jäger 60 Gold
Dominanz des Druiden oder Schurken Gewinnt 5 Spiele mit einem Druiden oder Schurken 60 Gold
Dominanz des Jägers oder Magiers Gewinnt 5 Spiele mit einem Jäger oder Magier 60 Gold
Dominanz des Magiers oder Schamanan Gewinnt 5 Spiele mit einem Magier oder Schamanen 60 Gold
Dominanz des Paladins oder Priesters Gewinnt 5 Spiele mit einem Paladin oder Priester 60 Gold
Dominanz des Paladins oder Kriegers Gewinnt 5 Spiele mit einem Paladin oder Krieger 60 Gold
Dominanz des Priesters oder Hexenmeisters Gewinnt 5 Spiele mit einem Priester oder Hexenmeister 60 Gold
Dominanz des Schurken oder Kriegers Gewinnt 5 Spiele mit einem Schurken oder Krieger 60 Gold
Dominanz des Schamanen oder Hexenmeisters Gewinnt 5 Spiele mit einem Schamanen oder Hexenmeister 60 Gold
Vernichtet sie alle Vernichtet 40 Diener 40 Gold
Nur die Größe zählt Spielt 20 Diener aus, die 5 oder mehr kosten 40 Gold
Klein aber oho Spielt 40 Diener aus, die 2 oder weniger kosten 40 Gold
Zaubermeister Wirkt 40 Zauber 40 Gold
Gefällt Euch das? Fügt feindlichen Helden 100 Schaden zu 40 Gold
Absolute Überlegenheit Gewinnt 7 Spiele in einem beliebigen Modus 100 Gold
3 Siege! Gewinnt 3 Spiele mit einer beliebigen Klasse 40 Gold
Sieg des Paladins Gewinnt 3 Spiele als Paladin 50 Gold
Sieg des Jägers Gewinnt 3 Spiele als Jäger 50 Gold
Sieg des Hexenmeisters Gewinnt 3 Spiele als Hexenmeister 50 Gold
Sieg des Druiden Gewinnt 3 Spiele als Druide 50 Gold
Sieg des Priesters Gewinnt 3 Spiele als Priester 50 Gold
Sieg des Kriegers Gewinnt 3 Spiele als Krieger 50 Gold
Sieg des Schurken Gewinnt 3 Spiele als Schurke 50 Gold
Sieg des Schamanen Gewinnt 3 Spiele als Schamane 50 Gold
Sieg des Magiers Gewinnt 3 Spiele als Magier 50 Gold
Gewinnt 5 Spiele im Modus Kartenchaos Gewinnt 5 Spiele im Modus Kartenchaos 60 Gold
Fordert Eure Freunde heraus! Spielt gegen einen Freund und werdet beide belohnt 80 Gold
  • Für jeweils drei Siege im Modus „Spielen“ erhält man eine Belohnung in Form von 10 Gold. Mehr als 100 Gold pro Tag ist dadurch jedoch nicht möglich.[24]
  • Versteckte Belohnungen (nicht wiederholbar): Es gibt Belohnungen, die einmalig eintreten, sobald ein bestimmtes Kriterium erfüllt ist. Z. B. gibt es für das Freispielen aller Klassen und aller Basiskarten je 100 Gold.[25]
Übersicht der versteckten Belohnungen
Quest Beschreibung Belohnung
Abstauben Entzaubert eine Karte 95 Arkaner Staub
Ahoi!!! Nennt jeden Piraten Euer Eigen Papagei des Kapitäns
Goldenes Ahoi!!! Nennt jeden goldenen Piraten Euer Eigen Papagei des Kapitäns (Gold)
Mrglglglgl! Nennt jeden Murloc Euer Eigen Trübauge der Alte
Goldenes Mrglglglgl! Nennt jeden goldenen Murloc Euer Eigen Trübauge der Alte (Gold)
Mit Tempo 100 Gewinnt 100 Spiele in einem beliebigen Modus 300 Gold
Strahlender Sieger Gewinnt 1000 Spiele in einem beliebigen Modus 300 Gold
Auf geht’s! Schaltet jeden Helden frei 100 Gold
Der wahre Profi Besiegt jeden KI-Helden auf der Profistufe 100 Gold
Basis gesichert! Sammelt alle Karten des Basissets 100 Gold
Alles meins! Sammelt alle Karten des Profisets 100 Gold
Beta-Rocker! (Abgelaufen) Vielen Dank für die Hilfe beim Testen unseres Shops Gelbin Mekkadrill (Gold)
BlizzCon-Rocker! (Abgelaufen) Danke, dass Ihr bei der BlizzCon 2013 dabei wart Elite Tauren Chieftain (Gold)
  • Heldenlevel-Belohnungen: Bis Level 10 erhält man alle zwei Level zwei Basiskarten für die jeweilige Klasse, bis Level 52 dann die goldenen Versionen der Basiskarten der jeweiligen Klasse und anschließend bis Level 60 die goldenen Versionen der neutralen Karten.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hearthstone: wurde im Rahmen einer Präsentation während der Penny Arcade Expo im März 2013 angekündigt. Blizzard Entertainment plante das Spiel 2013 zu veröffentlichen, welches sich jedoch auch Anfang 2014 noch in der Betaphase befand. Es ist inzwischen für Microsoft Windows, Mac OS X, iOS und Android[26] erschienen. Das Spiel ist für die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch (Spanien und Mexiko), Französisch, Italienisch, Koreanisch, Polnisch, Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Chinesisch und Taiwanisch lokalisiert.

Die geschlossene Beta des Spiels startete in Nordamerika am 16. August 2013.[27][28] Die offene Beta des Spiels startete in Nordamerika am 21. Januar 2014.[29]

In Europa wurde das Spiel zum ersten Mal auf der Gamescom 2013 für Endkunden öffentlich in einer eingeschränkten Version präsentiert.[30]

Die europäische geschlossene Beta-Phase hat am 4. September 2013 begonnen.[31] Die offene Beta des Spiels startete in Europa am 23. Januar 2014.[32] Am 11. März 2014 ist die europäische PC-Version offiziell veröffentlicht worden.[33]

Es werden im Laufe der Zeit Expansions-Sets zum Spiel hinzugefügt. Diese sollen u. a. viele neue Karten enthalten.[34]

Die erste Kartenerweiterung mit dem Namen „Goblins gegen Gnome“ erschien am 8. Dezember 2014 und ergänzt das Spiel um 123 neue Spielkarten.

Am 14. April 2015 erfolgte die Veröffentlichung des Spiels für IOS- und Android-Smartphones mit vollem Funktionsumfang und einer angepassten Benutzeroberfläche.[35]

E-Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewertungen
Publikation Wertung
Eurogamer 9/10[38]
Gamereactor 9/10[36]
GameStar 81 %[37]

Hearthstone wird oftmals aufgrund der Möglichkeit, Spielinhalte zu kaufen, kritisiert. Dabei sei vor allem der Preis von 1,20 € pro Kartenpack zu hoch. Ebenso wird die niedrige Komplexität des Spiels kritisiert. Dennoch fielen die Kritiken größtenteils positiv aus.

„Hearthstone macht so gut wie alles richtig und fesselt Freunde von Sammelkartenspielen wie Magic: The Gathering stundenlang an den Computer (und hoffentlich auch bald ans Tablet). Der größte Coup ist Blizzard mit der Arena gelungen. Hier treffen ständig interessante Zusammenstellungen von Decks aufeinander. Dank des ausgewogenen Matchmakings wird es auch nicht frustig oder zu leicht. Das Taktieren in der Arena gefällt uns mit Abstand am besten in Hearthstone – und das nicht nur, weil es da die besten Belohnungen zu gewinnen gibt.

Zu kritisieren gibt es wenig: Bei der Musikauswahl sollte Blizzard noch ein paar weitere Stücke nachschieben. Ein lokaler LAN-Modus ohne Onlinezwang wäre ebenfalls wünschenswert. Ansonsten spricht eigentlich nur eine absolute Warcraft-Phobie dagegen, Hearthstone eine Chance zu geben.“

Golem.de[39]

„Hearthstone weiß genau, was es sein will: Ein flottes und kurzweiliges Kartenspiel, mit dem sowohl Einsteiger als auch Experten ihren Spaß haben können. Und das gelingt mit Bravour. Das Spiel ist zwar nicht ganz so komplex oder umfangreich wie manch anderer Genrevertreter, im Vergleich zu den fünf Manafarben eines Magic: The Gathering finde ich das automatische Ressourcensammeln zum Beispiel schon etwas seicht.

Aber hinter der Einfachheit steckt Methode: Anfänger haben die Regeln schon nach wenigen Runden begriffen, Gelegenheitsspieler können immer mal wieder zwischendurch eine schnelle Partie einlegen, und für Experten verbergen sich hinter der grundlegend simplen Spielmechanik auch nach zahllosen Spielen noch neue Strategien. Wer sich also auch nur entfernt mit Sammelkartenspielen anfreunden kann, sollte Hearthstone zumindest eine Chance geben.“

Gamestar[40]

„Hearthstone: Heroes of Warcraft ist ein buntes, süchtig machendes und hochwertiges Sammlerkartenspiel. Man kann sich natürlich fragen, ob es ‚fair‘ ist, dass Spieler bares Geld benutzen können, um sich eine Wagenladung von Karten zu kaufen und dann das Spielfeld zu dominieren mit legendären und epischen Karten. Aber am Ende garantiert keine Kartenkombination den Sieg und Spieler werden ohnehin automatisch mit gleichwertigen Gegnern in einem Match landen. Das Spiel ist nicht ohne kleine Bugs, aber verdammt nahe dran, perfekt zu sein.“

Gamereactor

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hearthstone-Saison für gewertete Spiele im Mai 2015. In: Hearthstone. Abgerufen am 24. September 2015.
  2. Hearthstone: Der Fluch von Naxxramas angekündigt aufgerufen am 18. August 2014
  3. „Der Fluch von Naxxramas ist Live“ Offizielle (englischer) Blog Blizzards, aufgerufen am 29. Juli 2014
  4. „Der erste Flügel ist Kostenlos verfügbar (zeitlich begrenzt)“ offizieller Blog Blizzards, aufgerufen am 29. Juli 2014
  5. „Jeder Flügel kostet 5,99 Euro“ Neuigkeiten bei Chip.de, aufgerufen am 29. Juli 2014
  6. „Telekom-Spiele über den Fluch von Naxxramas“ aufgerufen am 29. Juli 2014
  7. „Blizzard-News über die Möglichkeit Karten zu erspielen“ aufgerufen am 29. Juli 2014
  8. Offizielle Hearthstone Seite: Wir stellen vor: Der Schwarzfels – ein Hearthstone-Abenteuer!
  9. a b c Beschreibung im Spiel
  10. Hearthstone-Arena: Deine deutsche Hearthstone Communityseite mit News, Guides, Videos und mehr. 23. März 2015, archiviert vom Original am 23. März 2015, abgerufen am 24. September 2015.
  11. Arena – Hearthstone: Heroes of Warcraft Wiki. In: hearthstone.gamepedia.com. Abgerufen am 24. September 2015.
  12. Arena. In: Gamepedia. Curse Inc., 27. Oktober 2015, abgerufen am 3. November 2015 (englisch).
  13. Tavern Brawl – Hearthstone: Heroes of Warcraft Wiki. In: hearthstone.gamepedia.com. Abgerufen am 24. September 2015.
  14. Wochenplan für Kartenchaos. In: Hearthstone. Abgerufen am 24. September 2015.
  15. Hearthstone: Gegen Freunde spielen – das müssen Sie beachten – CHIP. In: praxistipps.chip.de. Abgerufen am 24. September 2015.
  16. Hearthstone: Zuschauermodus und kostenlos Arena spielen mit „Goblins gegen Gnome“-Karten. Abgerufen am 24. September 2015.
  17. Neue Karten bekommen Offizielle Community-Seite, abgerufen am 21. April 2014
  18. „Herstellen von Karten“ Offizieller Blog Blizzards, abgerufen am 30. April 2014
  19. Das Große Turnier wird diesen August eröffnet!aufgerufen am 23. Juli 2015
  20. Das Flüstern der Alten Götter: Alle 134 neuen Karten im Überblick. In: HearthstoneHeroes.de. 21. April 2016, abgerufen am 10. Mai 2016 (de-de).
  21. Eine neue Art zu spielen. In: Hearthstone. Abgerufen am 10. Mai 2016 (de-de).
  22. Hearthstone: Quests + Erfolge/Achievements im Überblick | HearthstoneHeroes.de. In: HearthstoneHeroes.de. (hearthstoneheroes.de [abgerufen am 20. Januar 2017]).
  23. Hearthstone: Quests + Erfolge/Achievements im Überblick | HearthstoneHeroes.de. In: HearthstoneHeroes.de. (hearthstoneheroes.de [abgerufen am 20. Januar 2017]).
  24. Gold. gamepedia, abgerufen am 1. März 2016.
  25. Hearthstone: Quests + Erfolge/Achievements im Überblick | HearthstoneHeroes.de. In: HearthstoneHeroes.de. (hearthstoneheroes.de [abgerufen am 20. Januar 2017]).
  26. [1] aufgerufen am 3. August 2015
  27. MMO-Champion – Hearthstone Beta Now Live! Abgerufen am 26. September 2013 (englisch).
  28. Aktueller Stand des Spiels – Neuigkeiten – Hearthstone. Abgerufen am 26. September 2013.
  29. Hearthstone™ Open Beta is Here! In: Hearthstone. Abgerufen am 24. September 2015.
  30. Spieler konnten Hearthstone selbst erleben – Neuigkeiten – Hearthstone. Abgerufen am 26. September 2013.
  31. Presseaussendung zum Beta-Start in Europa
  32. Der offene Betatest für Hearthstone hat begonnen! In: Hearthstone. Abgerufen am 24. September 2015.
  33. Hearthstone: Heroes of Warcraft veröffentlicht! aufgerufen am 19. August 2014
  34. Hearthstone at BlizzCon – Fireside Chat Panel Highlights. Abgerufen am 8. Dezember 2013 (englisch).
  35. Blizzard: Hearthstone erhält neue Benutzeroberfläche für Smartphones – Golem.de. Abgerufen am 24. September 2015.
  36. Test von Gamereactor aufgerufen am 5. Mai 2014
  37. Test von GameStar aufgerufen am 5. Mai 2014
  38. Test von Eurogamers aufgerufen am 5. Mai 2014
  39. Test von Golem.de aufgerufen am 5. Mai 2014
  40. Fazit des Gamestartests aufgerufen am 5. Mai 2014
  41. The Game Awards 2014 – Dragon Age Spiel des Jahres, Sierra Industrie-Ikone
  42. Dragon Age: Inquisition, Shadow of Mordor win big at 2015 DICE Awards
  43. Middle-earth: Shadow of Mordor takes Game of the Year at GDC Awards 2015
  44. Destiny surprises at the Bafta video game awards
  45. Dragon Age Inquisition Wins Another Game of the Year Award
  46. http://deutscher-computerspielpreis.de/preistraeger