Heidkopf (Spessart)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heidkopf
Der Gipfel des Heidkopfes vom Nachbarberg über den Teufelsgrund, von Südosten gesehen

Der Gipfel des Heidkopfes vom Nachbarberg über den Teufelsgrund, von Südosten gesehen

Höhe 371 m ü. NHN
Lage Bayern, Hessen, Deutschland
Gebirge Spessart
Koordinaten 50° 6′ 16″ N, 9° 8′ 58″ O50.1045111111119.1495777777778371Koordinaten: 50° 6′ 16″ N, 9° 8′ 58″ O
Heidkopf (Spessart) (Bayern)
Heidkopf (Spessart)
Typ Mittelgebirge

Der Heidkopf ist ein 371 m ü. NHN [1] hoher Berg im Spessart im bayerischen Landkreis Aschaffenburg und im hessischen Main-Kinzig-Kreis. Auf dem Gipfel des bewaldeten Berges befindet sich die Landesgrenze.

Lage[Bearbeiten]

Der Heidkopf befindet sich am Westhang des Teufelsgrundes, einem Nebental des Kahlgrundes, zwischen Alzenau-Albstadt und Mömbris. Dazwischen verläuft ein kleiner Teil Hessens, der zu Freigericht gehört. Die höchste Erhebung auf dem Gebiet dieser Großgemeinde ist der Heidkopf. Im Süden hängt der Berg direkt mit dem Schanzenkopf (365 m), im Norden mit dem Metzkopf (351 m), der manchmal auch Sölzertsberg genannt wird, zusammen. Das gesamte Gebiet wird Sölzert genannt und war einmal Teil der Hohen Mark. Der höchste Punkt vom Gipfel des Heidkopfes liegt auf bayerischer Seite. Er ist über einen Waldweg von Frohnbügel aus zu erreichen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sölzert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern: Digitale Topographische Karte 1:10 000, BayernAtlas, abgerufen am 23. März 2014