Heinz Gebhardt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinz Gebhardt (* 1947 in München) ist ein deutscher Fotograf.

Heinz Gebhardt machte von 1966 bis 1968 Ausbildung auf der Bayerischen Staatslehranstalt für Fotografie. Seit 1968 ist er freier Fotograf in München.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Autor

Die Lola-Montez-Story. Wie Bayerns König Ludwig I. von einer Tänzerin aus Irland gestürzt wurde. Stiebner-Verlag, München 2017, ISBN 978-3-8307-1062-2

als Herausgeber
  • München. Das waren die Fünfziger, Verlag Koehler & Amelang, München 1994, ISBN 3-7338-0197-0 (Fotografiert von Rudi Dix).
  • Kindheit in München in den 50er Jahren. Wartberg Verlag, Gudensberg-Gleichen 1997, ISBN 3-86134-396-7 (Fotografiert von Rudi Dix).

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1978: Geschichte der Photographie im Königreich Bayern 1838–1918, Ausstellung zur Eröffnung des Fotomuseums im Münchner Stadtmuseum
  • 1984: Franz Hanfstaengl – Von der Lithographie zur Photographie, Ausstellung im Münchner Stadtmuseum
  • 1994: Die Fünfziger Jahre in München, Fotos von Rudi Dix, Ausstellung im Münchner Stadtmuseum
  • 1997: Jeder Schuss ein Treffer – Das Oktoberfest, Münchner Stadtmuseum
  • 1997: Lachen strengstens erlaubt – Die Münchner im Fasching, Valentin-Museum

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

https://www.br.de/mediathek/video/sendungen/schwaben-und-altbayern/wiesn-2015-historisch-erinnerungen-gebhardt-100.html 50 Jahre auf der Wiesn:Der Fotograf Heinz Gebhardt

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DGPh-Forschungspreis für Photographiegeschichte bei der Deutschen Gesellschaft für Photographie, abgerufen am 15. Juli 2015.