Heiter bis tödlich: Henker & Richter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
OriginaltitelHeiter bis tödlich: Henker & Richter
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)2011–2012
Länge45 Minuten
Episoden16 in 1 Staffel
GenreKrimi
Erstausstrahlung10. November 2011 auf Das Erste
Besetzung

Heiter bis tödlich: Henker & Richter ist eine deutsche Vorabend-Krimiserie, die von November 2011 bis März 2012 im Ersten ausgestrahlt wurde. Sie spielt in Büdringhausen, einem fiktiven Ort im Münsterland, Westfalen.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ihrer neuen Heimat Büdringhausen startet die dynamische und ehrgeizige Staatsanwältin Henker in ein neues Leben. Mit ihrer Ungeduld und vollem Tatendrang ermittelt sie im kleinsten Amtsgericht Westfalens und bringt so die gewohnten Bahnen durcheinander.

Im Gegensatz zu Heiter bis tödlich: Nordisch herb und Hubert und Staller wird darauf verzichtet zu zeigen, wie Saskia Henker frisch in ihrer neuen Heimat aufschlägt.[1]

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saskia Henker

Saskia Henker ist Staatsanwältin in Büdringhausen. Sie hat sich von Düsseldorf in das kleine Örtchen versetzen lassen, um sich um ihre Großmutter zu kümmern und um beruflich ganz neu anzufangen. Doch schnell muss die bekannte Staatsanwältin feststellen, dass die Ermittlungen auf dem Land etwas anders zugehen als in der Großstadt.

Klaus Wagenführ

Klaus Wagenführ ist Richter in Büdringhausen und arbeitet deshalb mit Saskia Henker zusammen. Zwischen den beiden entwickelt sich im Laufe der Serie trotz alltäglicher Meinungsverschiedenheiten eine knisternde Stimmung. Der Richter wohnt mit seiner Tochter Nadine alleine und erlebt mit ihr die Höhen und Tiefen einer Vater-Tochter Beziehung.

Johannes Bulitta

Bulitta ist Rechtsanwalt in Büdringhausen und der Meinung, dass die neue Staatsanwältin Henker nicht richtig in die kleine Stadt passt. Er versucht immer wieder durch die Presse auf sich aufmerksam zu machen und sieht in sich einen zukünftigen Staranwalt. Er wird häufiger von seiner Ehefrau angerufen, wobei offensichtlich wird, dass sie die Hosen anhat.

Peter Schulte jr.

Peter Schulte ist leidenschaftlicher Kommissar in Büdringhausen und so Saskias direkter Untergebener. Er leidet darunter, dass ihn die Bewohner Büdringhausens schon seit seiner Kindheit kennen und deshalb ihren „kleinen Peter“ nicht so richtig als harten Polizisten ernst nehmen. Er überzeugt jedoch häufig unerwartet mit Geistesblitzen und (unwichtigem) Detailwissen.

Hedwig Holtkamp

Hedwig Holtkamp ist die Oma von Saskia Henker und ein echtes Unikat. Sie hasst starre Regeln und benimmt sich nicht immer den Gesetzen entsprechend. Sie verhält sich nicht unbedingt so, wie es für ihr Alter üblich wäre und mischt sich gerne in die Ermittlungen ihrer Enkelin ein.

Dr. med. Doris Sturm

Dr. Sturm ist Ärztin und hat sich in Büdringhausen mit einer eigenen Praxis selbständig gemacht. Sie ist sehr froh über die Ankunft der modernen Saskia und versteht sich auf Anhieb gut mit ihr.

Nadine Wagenführ

Nadine Wagenführ ist die Tochter des Richters, der der Studentin nichts abschlagen kann. Dafür springt sie dann auch mal in der von ihm trainierten Frauenfußballmannschaft ein.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Episoden wurden hauptsächlich in Monheim am Rhein bei Düsseldorf gedreht. Als Außenkulisse des Gerichtsgebäudes dient das Alte Rathaus in Haltern am See. Chefautor der Serie ist Michael Gantenberg, der neben diversen Comedy-Serien auch TV-Filme für die ARTE-Reihe Unter Verdacht und den Tatort schrieb.

Am 22. Juni 2012 gab die ARD bekannt, dass Henker & Richter aufgrund schwacher Einschaltquoten keine zweite Staffel erhält.[2]

Seit dem 27. August 2013 gibt es die 16 ausgestrahlten Folgen auf DVD.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer Episodentitel Erstausstrahlung Regie Drehbuch
1 Feuerteufel 10. November 2011 Joseph Orr Michael Gantenberg
2 Die Sau ist tot 17. November 2011 Joseph Orr Michael Gantenberg
3 Sport ist Mord 24. November 2011 Joseph Orr Dirk Roß, Michael Gantenberg
4 Schützenfest 01. Dezember 2011 Joseph Orr Marko Lucht
5 Durch die Blume 08. Dezember 2011 Michael Wenning Michael Gantenberg
6 Gemopst 15. Dezember 2011 Michael Wenning Peter Strotmann
7 Der Terminator aus Ulan Bator 22. Dezember 2011 Michael Wenning Michael Gantenberg
8 Mit dem Dolche im Gewande 19. Januar 2012 Michael Wenning Marko Lucht
9 Schmerzfrei 26. Januar 2012 Ulrich Zrenner Peter Strotmann
10 Der Sheriff 02. Februar 2012 Ulrich Zrenner Marko Lucht
11 Abführmittel 09. Februar 2012 Ulrich Zrenner Dirk Roß
12 Hol’s der Geier 16. Februar 2012 Ulrich Zrenner Michael Gantenberg
13 Rufmord 01. März 2012 Joseph Orr Dirk Roß
14 Napoleons Klo 15. März 2012 Joseph Orr Peter Strotmann
15 Die Moorhexe 22. März 2012 Joseph Orr Marko Lucht
16 Die Daltons von Büdringhausen 29. März 2012 Joseph Orr Michael Gantenberg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Heiter bis tödlich" auf quotenmeter.de, abgerufen am 10. November 2013.
  2. "Heiter bis tödlich": 3 Serien verlängert, 2 abgesetzt von Alexander Krei, DWDL.de vom 22. Juni 2012.