Helen Oyeyemi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helen Oyeyemi (2012)

Helen (Olajumoke) Oyeyemi (* 1984) ist eine britische Autorin.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biografie fehlt
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Ihr Erstlingswerk Das Ikarus Mädchen schrieb sie als 19-Jährige innerhalb von sieben Monaten noch vor ihrer Abschlussprüfung als Schülerin. Es ist bis heute in 14 verschiedene Sprachen übersetzt worden.[2] Oyeyemi studiert inzwischen Politologie und Sozialwissenschaften in Cambridge und hat zwei weitere Romane veröffentlicht.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Icarus Girl, 2004, deutsch: Das Ikarus-Mädchen. Übersetzung: Anne Spielmann. Roman, Berlin 2005
  • The Opposite House, 2007, deutsch: Das Irgendwo-Haus. Übersetzung: Maria Mill. Roman, Berlin 2007
  • White is for Witching, 2009 – ausgezeichnet mit einem Somerset Maugham Award 2010
  • Mr. Fox, 2011
  • Boy, Snow, Bird, 2014
  • What Is Not Yours Is Not Yours, 2016
    • Was du nicht hast, das brauchst du nicht. Erzählungen. Übersetzung: Zoë Beck. Hamburg 2018
  • Gingerbread. Picador, 2019

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.oocities.org/youngadultwriters/oyeyemi.html
  2. Klappentext Ikarusmädchen