Helena Roerich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helena Roerich

Helena Roerich (eigentlich Jelena Iwanowna Roerich, geborene Schaposchnikowa, russisch Елена Ивановна Рёрих bzw. Шапошникова; * 31. Januarjul./ 12. Februar 1879greg. in Sankt Petersburg; † 5. Oktober 1955 in Kalimpong, Indien) war eine russische Schriftstellerin, die auf Englisch publizierte.

Sie war eine Urenkelin des Feldmarschalls Michail Kutusow und die Nichte des Komponisten Modest Mussorgski.

Sie heiratete am 28. Oktober 1901 den russischen Künstler, Wissenschaftler und Asienexperten Nicholas Roerich. Nach der Oktoberrevolution emigrierten sie 1920 über London nach New York für Nicholas erste Ausstellung in den Vereinigten Staaten. Sie übersetzte Helena Blavatskys Buch Die Geheimlehre ins Russische.

Später trat sie zum Buddhismus über. Sie erhielt nach eigener Aussage von ihren geistigen Führern, den Meistern der Weisheit, die Schriften des Agni Yoga (westliche Bezeichnung: Lebendige Ethik) übermittelt.

Ihr ältester Sohn Juri (1902–1960) wurde ein bekannter Asienkundler. Der jüngere Sohn Swjatoslaw war Maler. Helena Roerich lebte nach 1923 im indischen Kullu-Tal.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutschen Übersetzungen Agni Yoga Werke können heruntergeladen werden unter http://emrism.agni-age.net/german/1AY.htm oder als Buch bestellt werden bei www.spirale-verlag.de.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Helena Roerich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien