Hello Again (Howard-Carpendale-Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hello Again
Howard Carpendale
Veröffentlichung Januar 1984
Länge 3:35
Genre(s) Schlager
Autor(en) Howard Carpendale, Irma Holder, Joachim Horn-Bernges
Auszeichnung(en) Silberner Löwe von Radio Luxemburg
Album Hello Again

Hello Again ist ein deutschsprachiger Schlager, der von Howard Carpendale gesungen wurde und die Top Ten der deutschen, Schweizer und österreichischen Charts erreichte. Er zählt zu Carpendales bekanntesten Liedern.[1][2]

Entstehung und Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lied wurde von Carpendale gemeinsam mit Irma Holder und Joachim Horn-Bernges geschrieben und von Carpendale gemeinsam mit Dieter Weidenfeld produziert.[3] Ursprünglich hieß der Song Alone Again. Als Carpendale ihn gemeinsam mit vier oder fünf anderen Liedern seiner damaligen Frau vorspielte und sie fragte, welchen sie am besten fand, entschied sie sich für diesen, hatte jedoch im Refrain Hello Again verstanden. Carpendale wies sie auf das Missverständnis hin, doch sie sagte: „Aber Hello Again ist schöner, wenn du ein Jahr weg warst.“ Carpendale blieb nur zu sagen: „Da hast du nicht unrecht.“ Der Song kam laut Carpendale mit dem daraufhin geänderten Text „auf den Markt und ging ab wie eine Rakete.“[2]

So beginnt der Song auch mit „Ein Jahr lang war ich ohne dich / Ich brauchte diese Zeit für mich...“ Der Protagonist geht die Straße entlang und sieht noch Licht im Zimmer der geliebten Person und beschließt trotz Zweifeln, sie wieder zu besuchen.

Er kommt zu seiner Liebsten zurück, nachdem er sie anscheinend überraschend lange verlassen hatte. Auf seinem Weg zu ihrer Wohnung, in der er nachts noch Licht brennen sieht, bekommt er Angst, was geschehen wird, wenn er ihr gegenübersteht. Trotzdem ist er erfüllt von Hoffnung und Sehnsucht, die Verlässlichkeit und von ihm verlassene Heimat wiederzufinden.[4]

Veröffentlichung und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hello Again erschien im Januar 1984 bei EMI. Der Song entwickelte sich schnell zum Hit und erreichte in Deutschland Platz fünf der Charts (19 Chartwochen), in Österreich Platz zehn (vier Wochen) und in der Schweiz Platz drei (15 Wochen).[3] Im Februar 1984 erschien auch das gleichnamige Album. Der Song ist auch auf diversen Kompilationen enthalten, etwa auf Die Superhitparade im ZDF von 1984.[3] 1991 erschien auch eine englischsprachige Version von Carpendale.[5]

In der ZDF-Hitparade wurde Hello Again am 31. März 1984 per TED auf Platz zwei gewählt; Carpendale sang den Song daher in der darauffolgenden Sendung am 28. April 1984 erneut. Am 17. Januar 1985 sang Carpendale das Lied dann auch in der ZDF-Sendung Die Superhitparade - Hits des Jahres ’84. Ebenso sang er es in der Sendung 50 Jahre ZDF-Hitparade mit Thomas Gottschalk am 27. April 2019.

1984 gewann Howard Carpendale mit dem Stück den Silbernen Löwen von Radio Luxemburg.

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coverversionen existieren unter anderem von:[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.mz-web.de/kultur/schlagerstar-im-interview-hello-again--howie--28569772
  2. a b https://www.t-online.de/unterhaltung/musik/id_84906174/howard-carpendale-ich-wollte-nicht-unbedingt-wie-viele-meiner-kollegen-enden-.html
  3. a b c d https://hitparade.ch/song/Howard-Carpendale/Hello-Again-1073
  4. Hans-Martin Gutmann: Das Triviale als Heimat. In: Frank Thomas Brinkmann, Johanna Hammann (Hrsg.): Heimatgedanken. Theologische und kulturwissenschaftliche Beiträge (= Frank Thomas Brinkmann, Andreas Engelschalk, Gotthard Fermor, Hans-Martin Gutmann, Inge Kirsner, Ilona Nord, Harald Schroeter-Wittke [Hrsg.]: Pop.Religion: Lebensstil – Kultur – Theologie). 1. Auflage. Springer Fachmedien, Wiesbaden 2019, ISBN 978-3-658-22252-9, S. 90 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  5. https://hitparade.ch/song/Howard-Carpendale/Hello-Again-%5Benglish%5D-474881