Helstroff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helstroff
Wappen von Helstroff
Helstroff (Frankreich)
Helstroff
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Boulay-Moselle
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays Boulageois
Koordinaten 49° 9′ N, 6° 28′ OKoordinaten: 49° 9′ N, 6° 28′ O
Höhe 215–359 m
Fläche 7,91 km2
Einwohner 509 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km2
Postleitzahl 57220
INSEE-Code

Dreifaltigkeitskirche Helstroff

Helstroff (deutsch Helsdorf, lothringisch Helschtroff) ist eine französische Gemeinde mit 509 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Helstroff liegt etwa 20 Kilometer östlich von Metz an der Autoroute A4 (Paris–Straßburg).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehört seit 1769 zu Frankreich, davor war er Teil der luxemburgischen Exklave Rollingen. 1871–1918 gehörte Helstroff vorübergehend noch einmal zum Deutschen Reich.

1811 wurde das nördlich gelegene Dorf Macker (Machern) eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 257 272 276 289 316 348 453