Hempstead (Town, New York)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hempstead
Rathaus der Town of Hempstead
Rathaus der Town of Hempstead
Karte des Lage im Nassau County
Lage im Nassau County
Basisdaten
Gründung: 1644
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New York
County:

Nassau County

Koordinaten: 40° 38′ N, 73° 37′ WKoordinaten: 40° 38′ N, 73° 37′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 759.757 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 2.445,3 Einwohner je km²
Fläche: 495,5 km² (ca. 191 mi²)
davon 310,7 km² (ca. 120 mi²) Land
Höhe: 2 m
Vorwahl: +1 516
FIPS:

36-34000

GNIS-ID: 979061
Website: www.toh.li

Die Town of Hempstead ist eine von drei Towns im Nassau County (New York). Es grenzt im Norden an North Hempstead, im Osten an Oyster Bay und im Westen an New York City.

Hempstead umfasst etwa 495 km² und hat ca. 760.000 Einwohner. Damit ist es eine der größten Städte in New York und dichter besiedelt als die meisten US-amerikanischen Großstädte.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wantagh Parkway in Richtung Jones Beach; in der Bildmitte befindet sich der Wasserturm Jones Beach.

Nach den Angaben des United States Census Bureaus hat die Town eine Gesamtfläche von von 495,5 km2, wovon 310,7 km2 auf Land und 184,8 km2 (= 37,30 %) auf Gewässer entfallen.

Im Westen grenzt Hempstead an den New Yorker Stadtbezirk Queens. Nördlich liegen die Towns North Hempstead und Oyster Bay und auch im Osten grenzt Hempstead an Oyster Bay. Die Hauptlinie der Long Island Rail Road und die Old Country Road in Garden City verlaufen durch das Gebiet der Town. Die südliche Grenze bildet der Atlantische Ozean mit Atlantic Beach, Lido Beach, Point Lookout und Jones Beach. Dieser ist ein Ziel für Ausflügler für Bewohner von Long Island und Bewohner von New York City.

Villages und Hamlets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hempstead besteht aus 22 „Villages“ und 37 „Hamlets“ (wörtlich übersetzt: „Dörfer“ und „Weiler“, wobei aber die Einwohnerzahl mehrere Tausend betragen kann).

Neben anderen sind das (die Einwohnerzahlen beziehen sich auf das Jahr 2010):

Villages

Hamlets

* Teile von Floral Park, Garden City und Mineola gehören zur Town of North Hempstead

Die Stadt Long Beach, die vollständig von Hempstead Town umschlossen wird, ist nicht Teil Hempsteads.

The „Five Towns“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Five Towns“ („fünf Städte“) sind ein informeller Zusammenschluss von villages und hamlets im Bereich von Hempstead an der Südküste von Long Island. Entgegen dem Namen ist keiner dieser Orte eine town.[1] Die „fünf Städte“ umfassen die Dörfer Lawrence und Cedarhurst, die Weiler Woodmere und Inwood und „The Hewletts“ (bestehend aus den Dörfern Hewlett Bay Park, Hewlett Harbor und Hewlett Neck und dem Weiler Hewlett), dazu kommt noch Woodsburgh.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hempstead ist Sitz zweier privater Universitäten: Im Village Hempstead befindet sich die Hofstra University mit rund 13.000 Studierenden und in Garden City die Adelphi University mit etwa 6.000 Studierenden.

Bistum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Rockville Centre befindet sich der Sitz und die Kathedrale St. Agnes des römisch-katholischen Bistums Rockville Centre.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hempstead ist Heimat der Long Island Lizards, die in der Profiliga des Feld-Lacrosse (Major League Lacrosse) der USA spielen. Im Stadion der Hofstra University sind außerdem die Profifußballer der New York Cosmos beheimatet. Direkt daneben befindet sich das Nassau Veterans Memorial Coliseum, in dem bis 2015 die New York Islanders ihre Heimspiele der NHL austrugen. Außerdem war die Stadt Gastgeber der Goodwill Games 1998 und einiger Länderspiele im Frauenfußball.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Telly Savalas

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Town of Hempstead, New York – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Barron, James. „If you're thinking of living in: Five towns“, The New York Times, 10. Juli 1983. Abgerufen am 20. Mai 2008. „The basic five are Lawrence, Cedarhurst, Woodmere, Hewlett and Inwood. But the area also includes some unincorporated communities and two tiny villages, Hewlett Bay Park and Woodsburgh, that are not added to the final total.“