Henning Peker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Henning Peker (* 1966 in Halle (Saale)) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peker verbrachte seine Kindheit und frühe Jugend in der Altmarkstadt Stendal, die er im Alter von 16 Jahren verließ, um eine Ausbildung zum Tischler aufzunehmen. Er studierte von 1989 bis 1992 an der Schauspielschule Leipzig. Seit seinem Abschluss 1992 ist er an mehreren Theaterhäusern in Deutschland aktiv und war seit 2000 als Schauspieler in Fernseh- und Kinoproduktionen zu sehen, zum Beispiel Good Bye, Lenin!, Abschnitt 40, Hänsel und Gretel, Tatort, Küstenwache oder Polizeiruf 110.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]