Henri-Victor Vallois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henri-Victor Vallois (* 11. April 1889; † 27. August 1981) war ein französischer Anthropologe, Paläontologe und Anatom.

Er war über 40 Jahre einer der führenden Anthropologen und Paläoanthropologen Frankreichs und befasste sich auch mit vergleichender Anatomie der Wirbeltiere. 1941 wurde er als Nachfolger von Paul Rivet Direktor des Musée de l’Homme in Paris und war Professor am Muséum national d’histoire naturelle und Direktor des Laboratoire d´Ethnologie des Hommes actuels et des Hommes fossils.

Von 1932 bis 1970 war er Herausgeber des Revue d'Anthropologie. Von ihm stammen über 400 wissenschaftliche Veröffentlichungen.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Les races humaines, Reihe Que sais-je?, PUF 1944, 1951, 1976
  • mit M. Boule: Traité sur les hommes fossiles, éléments de paléontologie humaine, 1946
  • Anthropologie de la population française, 4. Auflage 1943

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]