Henry C. Bates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Henry Clay Bates (1887)

Henry Clay Bates (* 29. Januar 1843 in Derby Line, Vermont; † 12. März 1909 in Berkeley, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Anwalt und Politiker, der von 1898 bis 1900 der 40. Vizegouverneur von Vermont war.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henry Clay Bates wurde in Derby Line, Vermont geboren.[1][2] Er besuchte Schulen in Vermont und Maine und studierte Rechtswissenschaften, bevor er für den Sezessionskrieg angeworben wurde. Bates diente als Mitglied der Kompanie C im 4th Regiment Massachusetts Volunteer Heavy Artillery.[3][4]

Nach dem Krieg war er aktives Mitglied der Grand Army of the Republic, einer Bruderschaftlichen Vereinigung von Veteranen des Sezessionskriegs.[5] Bates setzte sein Jurastudium nach dem Verlassen der Armee fort. Die Zulassung als Anwalt erhielt er im Jahr 1866 und war danach in St. Johnsbury, Vermont, tätig.[6]

Für die Vermonter Republikanische Partei war er in diversen öffentlichen Ämtern tätig. So als Superintendent of Schools in Guildhall und als Leiter der Gemeindeversammlung von St. Johnsbury.[7] Zudem war er von 1880 bis 1882 und von 1892 bis 1894 Staatsanwalt des Caledonia Countys.[8][9]

Von 1886 bis 1890 war Bates Mitglied des Senats von Vermont und hatte zudem das Amt des Senatspräsidenten inne.[10]

Mitglied im Repräsentantenhaus von Vermont war Bates von 1896 bis 1897.[11] Er gewann die Wahl zum Vizegouverneur im Jahr 1898 und übte dieses Amt bis 1900 aus.[12]

Er nahm an vielen Versammlungen der Republikanischen Partei für das County und den State teil und war Delegierter auf der Nationalversammlung im Jahr 1900.[13][14]

Im Jahr 1901 wurde Bates zu einem der Richter der Vereinigten Staaten für das Commonwealth der Philippinen ernannt.[15] Dieses Amt übte er bis zu seinem Rücktritt im Jahr 1907 aus und lebte anschließend im Ruhestand in Berkeley.[16]

Dort starb er am 12. März 1909 infolge einer Erkrankung, die er sich im Dienst auf den Philippinen zugezogen hatte. Er hinterließ Frau und einen Sohn.[17][18][19] Sein Grab befindet sich auf dem Smithland Cemetery in Smithland, Iowa.[20]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biography of the Bar of Orleans County, Vermont, von Frederick W. Baldwin, 1886, Seiten 241 bis 243
  2. Who's Who in New England, von Albert Nelson Marquis, Ausgabe 1, 1909, Seite 85
  3. The New England Magazine, America Company Publishers, Boston, Ausgabe 33, (September 1905–Februar 1906), 1906, Seite 746
  4. Herringshaw's National Library of American Biography, Herausgegeben von der American Publishers' Association, Chicago, Ausgabe 1, 1909, Seite 261
  5. Journal of the National Encampment, Herausgegeben von der Grand Army of the Republic, Ausgabe 21–23, 1887, Seite 27
  6. The town of St. Johnsbury, Vt.: A Review of One Hundred Twenty-five Years to the Anniversary Pageant of 1912, Herausgegeben von The Cowles Press, St. Johnsbury, 1912, Seite 441 bis 442
  7. Vermont School Report, Herausgegeben vom Vermont Department of Education, 1872, Seite 186
  8. Gazetteer of Caledonia and Essex Counties, vt. 1764-1887, Zusammengestellt und Herausgegeben von Hamilton Child, 1897, Seite 54
  9. Journal of the Senate of the State of Vermont, Herausgegeben von der Vermont General Assembly, 1881, Seite 465
  10. Journal of the Senate of the State of Vermont, Herausgegeben von der Vermont General Assembly, 1886, Seite 5, 328
  11. Successful Vermonters: A Modern Gazetteer of Caledonia, Essex, and Orleans Counties, von William Hartley Jeffrey, Higginson Book Co., 1904, Seite 54 bis 56
  12. Vermont Historical Reader, von Edward Conant, Tuttle Company, 1907 , Seite 166
  13. Newspaper article, The Republican League, New York Times, 16. Februar 1888
  14. Official Proceedings of the Republican National Convention, Herausgegeben von der Versammlung, 1900, Seite 78
  15. Albany Law Journal, Herausgegeben von der Albany Law School, Ausgabe 63-65, (January 1901 to January 1902), 1902, Seite 166
  16. War Department Annual Reports, Herausgegeben vom United States War Department, 1909, Seite 616
  17. Newspaper article, Work on Islands Fatal to Jurist, San Francisco Call, 13. März 1909
  18. Law Notes, Herausgegeben von Edward Thompson Company, Ausgabe 13 (April 1909 bis März 1910), 1910, Seite 35
  19. Newspaper article, An Eminent Son of Vermont, Boston Evening Transcript, 15. März 1909
  20. VermontCivilWar.Org Database, Soldiers credited to, born in, or buried in Derby, VT, abgerufen am 4. Dezember 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]